Linus Pauling

Chemie-Genie und Pazifist dpa, 23.08.2014 10:12 Uhr

Berlin - Professor Dr. Linus Pauling hat als einziger Wissenschaftler zwei ungeteilte Nobelpreise erhalten. Bis zuletzt forschte das Chemie-Genie im kalifornischen Palo Alto. Sein Buch „Die Natur der chemischen Bindung“ gilt als eines der wichtigsten wissenschaftlichen Werke des 20. Jahrhunderts. Für seine Vitamin-C Theorie brach er sogar mit Freunden und Kollegen. Am 19. August vor zwanzig Jahren ist Pauling gestorben.

Der Zweite Weltkrieg und die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki 1945 machten aus Pauling einen leidenschaftlichen Pazifisten. Den Vereinten Nationen überreichte er 1958 eine Petition gegen den Atomkrieg mit Unterschriften von mehr als 11.000 Wissenschaftlern aus aller Welt. Kurz darauf erschien sein Bestseller „No More War“. 1962 wurde Pauling für seinen Einsatz mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Der Pazifist war bis zu seinem Tod im Alter von 93 Jahren geistig fit und arbeitswütig. Bis zuletzt forschte er an dem 1973 von ihm gründeten Linus-Pauling-Institut für Wissenschaft und Medizin im kalifornischen Palo Alto. Mit seinem Tod habe die Welt einen der „größten Wissenschaftler und Menschenfreunde“ verloren, heißt es auf der Webseite der Universität von Oregon.

Geboren wurde Pauling, dessen Vorfahren aus Freiburg stammten, am 28. Februar 1901 in Portland im US-Bundesstaat Oregon. Nach der Schule studierte er an verschiedenen Universitäten in Oregon und Kalifornien und ging nach der Promotion mit einem Stipendium nach Europa, wo er die meiste Zeit in Arnold Sommerfelds Institut für theoretische Physik in München verbrachte.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandhandel

BVDVA-Umfrage: Verbraucher wollen Rx-Boni»

#WIRKSTOFF.A

Großhändler im Streik – die Hintergründe»

Pharmadienstleister

Generationswechsel bei Med-X-Press»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Schmidt: Spahn schreibt für den EuGH»

ABDA-Mitgliederversammlung

Haushaltsstreit beigelegt, Beitragsdeckel beschlossen»

Lauterbach zum Apothekenstärkungsgesetz

Honoraranpassung: „Würde nicht allzu viel darauf halten“»
Internationales

Österreich

Mehr Fake-Medikamente als je zuvor»

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»
Pharmazie

Lieferengpässe

Hygroton: HCT-Alternative wieder lieferbar»

MS-Medikamente

Copaxone/Clift: Teva stoppt Mylan»

Rote-Hand-Brief

Leberversagen durch Tocilizumab»
Panorama

Rekord bei Zulassungen

Biotech-Branche wächst»

NDR-Testkauf

Glaeske kritisiert Hoggar-Beratung»

Magdeburg

Krebsstation öffnet wieder»
Apothekenpraxis

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Verteilungskampf»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Noch schnell bewerben»

Hitzewelle

Fünf Tipps zum Coolbleiben»

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsbeschwerden

Ernährungstipps bei zu weichem Stuhlgang»

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»