Aufklärungs-Kampagne

NRW kämpft gegen Medikamente im Abwasser dpa, 04.07.2019 08:18 Uhr

Berlin - Nach Essen sollen jetzt auch in der Gemeinde Nordkirchen im Münsterland die Bürger dazu angehalten werden, keine Medikamente mehr in der Toilette zu entsorgen. „Nordkirchen macht's klar“ lautet der Titel einer Aufklärungs-Kampagne, die offiziell im Oktober in der 10.000-Einwohner-Kommune starten soll. Vorbereitungen laufen bereits. Ziel ist es, die Menge der Medikamenten-Rückstände in den Gewässern zu senken, wie die Emschergenossenschaft mitteilte.

In Essen (590.000 Einwohner) läuft solch eine Kampagne bereits seit 2017. Am Mittwoch zogen Stadt, Umweltministerium, Ruhrverband und Emschergenossenschaft eine positive Zwischenbilanz und kündigten eine Fortsetzung an. „Unsere Gewässer in Nordrhein-Westfalen müssen vor der Belastung durch Spurenstoffe geschützt werden“, sagte NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU).

„Jeder kann etwas tun“, betonte der Technik-Vorstand der Emschergenossenschaft, Norbert Jardin. Medikamente sollten über den Hausmüll oder die Apotheke entsorgt werden. Auch ein reduzierter Verbrauch oder der Griff zu weniger wasserbelastenden Hausmitteln sorgten für weniger Rückstände in den Gewässern.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Diätmittelhersteller

Verfahren gegen Almased-Chef eingestellt»

Bundesverwaltungsgericht

Schwabe entsetzt über Ginkgo-Urteil»

Lieferausfall beendet

Bei Noweda rollen die Wannen wieder»
Politik

Westfalen-Lippe

AVWL: Zum vierten Mal Klaus Michels?»

GKV-Leistungskatalog

Zolgensma: Allianz gegen Extrem-Hochpreiser»

Interview zur Kammerwahl in Hessen

Funke: Es geht nicht um Spahns Befindlichkeit»
Internationales

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»

Augenerkrankungen

Kurzsichtigkeit: Kontaktlinse für Kinder zugelassen»
Pharmazie

Sinkende Verordnungszahlen

Antibiotikaverbrauch: Info-Kampagnen zeigen Wirkung»

Schmerztherapie

Kegelschnecken-Gift statt Morphium»

Infektionskrankheiten

Antibiotika: Weniger Neueinführungen – mehr Resistenzen»
Panorama

Prävention

Griechenland: Strikte Rauchverbote und hohe Strafen»

Bundesverfassungsgericht

BtM zur Selbsttötung: Karlsruhe muss entscheiden»

GKV-Bündnis für Gesundheit

Kassen fördern Gender-Forschung»
Apothekenpraxis

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»

Amtsapothekerinnen bestätigen QMS

Kölner Apotheke darf wieder Rezepturen herstellen»

Feuerwehreinsatz in Duisburg

Inhaberin (28): Chemieunfall beim Entrümpeln»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»