Baden-Württemberg

Apotheke zieht ins Gesundheitszentrum

, Uhr
Berlin -

Im baden-württembergischen Altheim (Alb) haben die Bauarbeiten zu einem Gesundheitszentrum begonnen. Nach Plan sollen die Räume im März 2017 bezugsfertig sein. Neben drei Arztpraxen wird Diana Haehner mit ihrer Apotheke einziehen. Der Standort der Apotheke bleibt fast der gleiche – der Name aber soll sich ändern.

Obwohl Altheim nur etwa 1700 Einwohner hat, bekommt die Gemeinde ein Gesundheitszentrum. Architekt Bernd Dietrich will etwa 900.000 Euro in seinen Neubau investieren. Zwei Allgemeinmediziner und ein Zahnarzt sollen ins erste beziehungsweise zweite Stockwerk einziehen. Das dritte Obergeschoss ist noch frei.

Haehners Apotheke soll im Erdgeschoss sein; sie wird eine Fläche von etwa 130 Quadratmetern zur Verfügung haben. „Das entspricht etwa der Größe meiner jetzigen Apotheke“, sagt sie. Haehner kann mit Dietrich gemeinsam die Räumlichkeiten im Neubau planen. Im neuen Gebäude wolle sie ihren Kunden eine moderne Apotheke bieten, sagt Haehner.

2004 hat Haehner die Zeppelin-Apotheke in Altheim als Filiale zu ihrer Markt-Apotheke in Dornstadt neu gegründet. Von der Apotheke kann sie die Baustelle sehen. Das Grundstück, auf dem das Ärztehaus gebaut wird, befindet sich direkt neben der Apotheke. Viel zu sehen sei allerdings bisher noch nicht: „Die Arbeiten haben erst vor wenigen Tagen begonnen.“

Was der Umzug kosten wird, kann Haehner noch nicht abschätzen. „Alles ist noch in Planung“, sagt sie. Fest steht aber bereits, dass sie ihre Zeppelin-Apotheke umbenennen wird. „Auf dem Grundstück des Gesundheitszentrums befand sich früher der Gasthof Zur Krone“, berichtet Haehner. Daher soll die Offizin nach dem Umzug Kronen-Apotheke heißen.

Haehner findet es vom Architekten und der Gemeinde einen „mutigen Schritt“, das Gesundheitszentrum zu bauen. „Ich hoffe, dass sich die Gemeinde dadurch positiv entwickelt und das Wohnen dort noch attraktiver wird“, sagt sie.

Die Apothekerin weist darauf hin, dass vor zwei Jahren das Kunststück gelungen sei, Nachfolger für beide Praxen im Ort zu finden. „Dass beide Landarztpraxen übernommen wurden, ist schon etwas Besonderes“, so Haehner. Dr. Klaus Kumpe und Dr. Joachim Katz sind bereits in Altheim ansässig und ziehen wie Haehner innerhalb der Gemeinde um. Im Ärztehaus werden sie mehr Platz haben. Zahnarzt Dr. Benjamin Sailer wird aus der Stadt Geislingen in den Neubau des Dorfs ziehen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Hohe Mieten und wenig Laufkundschaft
Center-Apotheke: „Ab sofort geschlossen“ »
Duale Ausbildung würde besseren Überblick verschaffen
PTA: In der Schule lernt man nur Theorie »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Deckelung der 3-Prozent-Marge
Sparpaket: Geschacher um Apothekenhonorar»
Kritik nach Beragena-Fall
Hänel: Inkassopflicht muss weg»
Staatssektretär überrascht mit Ansage
Spargesetz: Geht da noch was?»
EMA empfiehlt Antikörperpräparat
Beyfortus: Passive Immunisierung gegen RSV»
Zytostatikum & Immunsuppressivum
Melanomrisiko durch MTX?»
EU-Kommission sichert 10.000 Einheiten
Affenpocken: Was kann Tecovirimat?»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»