TV-Tipp

NDR: Vorsicht vor Omas Pillenfalle APOTHEKE ADHOC, 19.03.2018 14:57 Uhr

Berlin - Mit dem Alter steigt der Medikamentenkonsum. Neben dem Hausarzt stellen auch Fachärzte älteren Menschen fleißig Rezepte aus. Da geht leicht der Überblick verloren. Die möglichen schweren Folgen von Wechselwirkungen beleuchtet der Bericht „Omas Pillen-Falle – Gefährliche Medikamente im Alter“ heute um 22 Uhr im NDR-Fernsehen.

Den Ärzten fehlt häufig die Zeit, sich länger mit den Wirkungen der Arzneimittel auseinander zu setzen. Da bedarf es schon des Fachwissens und der Zeit eines Geriaters, eines Arztes speziell für alte Leute. Liselotte G. ist fast 80 Jahre und recht wackelig auf den Beinen. Sie lebt allein in ihrem Haus in der Nähe von Ueckermünde und nimmt zehn unterschiedliche Tabletten. Hausärztin und Geriaterin Sabine Meinhold empfiehlt der alten Dame eine spezielle dreiwöchige ambulante Reha in der Praxis. Dabei hat sie die Patientin unter Beobachtung und kann auch die Tabletten überprüfen. In dieser Zeit trainiert Liselotte G. mit Physio- und Ergotherapeuten, damit sie zu Hause wohnen bleiben kann. Das Konzept hat die Ärztin gemeinsam mit Krankenkassen entwickelt.

Ihr Kollege Dr. Thomas Hermens setzt neue Präparate bei alten Patienten zunächst ganz niedrig dosiert ein und erhöht die Dosis schleichend, um zu sehen, wie sie wirken. Er zieht zudem das sogenannte Forta-Konzept der Universität Heidelberg zu Rate. Die Abkürzung steht für „Fit fOR the Aged“ (für die Alten passend). Auf der dazugehörigen Liste finden sich gängige Substanzen, die gerade älteren Patienten verschrieben werden. Sie werden von A bis D klassifiziert.

Neben dem Forta-Konzept gibt es die sogenannte Priscus-Liste, eine Negativliste mit Medikamenten, die für ältere Menschen als potenziell ungeeignet eingestuft werden. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung herausgegebene Broschüre „Medikamente im Alter: Welche Wirkstoffe sind ungeeignet“ informiert ausführlich über die Präparate auf der Liste. Grundsätzlich gelte: Je weniger Medikamente desto besser, so die Reporter des NDR. Bei manchen Symptomen helfe schon ein gezieltes Bewegungsprogramm oder eine spezielle Ernährung.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Abstandsmelder und Kundenzähler

Corona-Technologie im Schaufenster»

Gichtmittel bei schweren Verläufen

Hilft Colchicin gegen Covid-19?»

Corona-Krise

Spahn weist Verantwortung für Versäumnisse zurück»
Markt

Pharmahersteller

Neuer Chef für Ipsen»

OTC-Manager

Bernhard Wingerberg verstorben»

Sonnenschutz für Kinder

Warentest: Günstig ist gut»
Politik

PDSG passiert Bundestag

eRezept kann kommen – DAV will Pilotprojekt ausweiten»

Bayer, Merck, Beiersdorf, Fresenius & Co

Pharmakonzerne boykottieren Facebook»

Flyer-Aktion kurz vor der Sommerpause

Boni-Verbot oder RxVV: Abda treibt Abgeordnete an»
Internationales

Führungswechsel

EMA: Pharmazeutin als neue Geschäftsführerin»

Risiko weiterhin hoch

Schweinepest: Fester Zaun geplant»

Veränderte Zusammensetzung

Levothyrox: Merck muss Schadenersatz zahlen»
Pharmazie

Pilz & Entzündung

Tabuthema: Fußpilz»

Verantwortungsbewusster Einsatz

Fosfomycin: Besser in Kombination»

Wenig Arztbesuche, schlechte Compliance

Migräne: Viele Patienten sind unterversorgt»
Panorama

Baldrian, Hopfen & Co.

Heilkräuterwanderung – gefragt wie nie»

12 Jahre Gefängnis für Pfusch-Apotheker

Zyto-Skandal: BGH weist Revision zurück – Urteil rechtskräftig»

Apotheke schließt nach 209 Jahren

„Uns hat die Arbeit immer sehr viel Freude gemacht“»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ärger NACH der Umbenennung»

Ermittlungen gegen zwei Apotheker

Noscapin-Hustensaft: Geldstrafe für Rezepturfehler»

Temperaturkontrolle in der Apotheke

Klimaanlage und Corona: Was ist richtig?»
PTA Live

Mehr Tragekomfort, weniger Beschwerden

Aromatipps für die Maske»

Diuretika, Antibiotika und Johanniskraut

Phototoxische Reaktionen der Haut»

PTA-Schule Paderborn trotzt Corona

Examen 2020: Überdurchschnittliche Ergebnisse»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»