Krank nach McDonald's-Besuch?

Masernwarnung in Münchener Fast-Food-Restaurant dpa, 13.03.2019 07:36 Uhr

Berlin - Schlechte Nachricht für Hamburger-Fans: Wer in der vergangenen Woche ein McDonald‘s-Restaurant in München besucht hat, könnte sich möglicherweise mit Masern angesteckt haben. Wer nicht geimpft ist, soll sich beim Referat für Gesundheit und Umwelt melden.

Gäste eines McDonald's-Restaurants im Münchener Stadtteil Trudering haben sich möglicherweise mit Masern angesteckt. Wer das Restaurant in der Wasserburger Landstraße 52 am vergangenen Montag oder Mittwoch jeweils zwischen 11 und 19 Uhr besucht hat, habe sich möglicherweise infiziert, teilte das Referat für Gesundheit und Umwelt der Stadt München am Dienstag mit.

Zur Ursache wollte ein Sprecher keine Angaben machen. Demnach können von Ansteckung bis zum Ausbruch der Krankheit acht bis zehn Tage vergehen. Daher sei die Erkrankung erst jetzt an die Behörde gemeldet worden.

Personen, die nicht gegen Masern geimpft sind oder die Krankheit bereits überstanden und sich in dem Zeitraum im Fast-Food-Restaurant aufgehalten haben, sollen sich im Sachgebiet Meldewesen des Referats für Gesundheit und Umwelt unter der Telefonnummer 089 - 233 47809 melden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema