US-Autor T.C. Boyle

„Ich würde alle Drogen freigeben und in der Apotheke verkaufen“ APOTHEKE ADHOC, 03.12.2018 14:13 Uhr

Berlin - US-Autor T.C. Boyle hat dem Berliner Radiosender Radioeins anlässlich seines gestrigen 70. Geburtstages ein Interview gegeben. Mit der durchdachten Freigabe von Drogen und deren Verkauf in der Apotheke will er langfristig das internationale Drogenproblem lösen.

Sein Ratschlag via Radio: „Ich würde alle Drogen freigeben und in der Apotheke an der Ecke verkaufen, nach gesetzlichen Regeln. Und mit Steuern, wie sie beispielsweise auf Alkohol erhoben werden. Das würde Ländern wie Mexiko und Afghanistan helfen und dem internationalen Drogenhandel die Geschäftsgrundlage nehmen. Damit wir uns nicht missverstehen: Ich will niemandem zureden, irgendeine Droge zu konsumieren. Aber die Möglichkeit dazu sollte es schon geben.“ Waffen hingegen, so erklärte er vor einigen Jahren öffentlich, würde er verbieten.

Nachfrage von Radioeins: „Mit dieser Agenda könnten Sie doch Präsident werden, oder?“ Darauf antwortete der US-Schriftsteller: „Vor 20 Jahren habe ich das ja angekündigt. Ich würde Präsident werden. Nicht durch eine Wahl, sondern einfach, indem ich die Macht ergriffen und den Menschen gegeben hätte, was sie wollen. Ich hatte ein vollständiges Programm und die Drogenfreigabe war ein Teil davon. Sagen wir also: Ich wollte Präsident werden, aber meine Bücher sind dazwischengekommen.“

Mit Drogen kennt der Mann sich aus. Der Autor von internationalen Bestsellern („Wassermusik“, „Drop City“, „Dr. Sex“, „World‘s End“, „Willkommen in Wellville“, „América“) lernte früh, was es heißt, süchtig zu sein. Sowohl sein Vater, ein Busfahrer, als auch seine Mutter, eine Sekretärin, waren alkoholabhängig. Er wuchs im US-Bundestaat New York auf, landete in den späten 60er-Jahren in der Hippie-Szene und begann, Drogen aller Art zu konsumieren. Die Zahl der Drogentoten in den USA ist im vergangenen Jahr auf einen Rekordstand gestiegen. Insgesamt 70.237 Menschen starben 2017 an einer Überdosis, wie die US-Gesundheitsbehörde CDC kürzlich meldete. Die „New York Times“ berichtete, dies seien mehr Tote als in einem einzelnen Jahr durch Autounfälle, Aids oder Schusswaffen in den Vereinigten Staaten.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Philipp Lahms Firma

Sixtus: Der Zusammenbruch»

Aktionärstreffen bei Zur Rose

„Wir rennen alle für unser Geld“»

Zur Rose feiert eRezept

„Gott hat unsere Gebete erhört – beziehungsweise der Gesundheitsminister“»
Politik

NNF-Statistik

114 Millionen für 400.000 Notdienste»

Marktverengung

Methotrexat: Drei Hersteller stellen 97 Prozent her»

Pharmazeutische Dienstleistungen

BMG plant Vorgaben für Apotheker»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Notfallmedikation

Warum fehlen Fastjekt & Co?»

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»
Panorama

Kollegen berichten

Es geschah im Notdienst»

Frankreich

Kinderschwund: Bürgermeister will Viagra verteilen»

Deutscher Apothekenpreis 2019

Die perfekte Selbstmedikation»
Apothekenpraxis

Mahnbrief zur Sonder-PZN

Apotheker macht „Spielchen der Kassen“ öffentlich»

Vermerke auf Muster 16

Rezept-Stichelei: Kassen nehmen‘s gelassen»

Revisionen

Regierungspräsidium: Jetzt spricht der „Totengräber“»
PTA Live

LABOR-Download

AMK-Rückrufe: 17.05 - 23.05.2019»

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»