Achtsamkeit, Ernährung und Kritik

Die MenoBitch: Apothekerin startet Podcast Cynthia Möthrath, 11.07.2020 15:32 Uhr

Berlin - Apothekerin Linda Wnendt hat ihr Herzensprojekt umgesetzt: Vor kurzem startete ihr eigener Podcast, mit dem sie vor allem Frauen in der Menopause ansprechen möchte. Dabei teilt sie eigene Erfahrungen und gibt Tipps und Ratschläge. Sie scheut sich jedoch nicht, auch das ein oder andere gesellschaftskritische oder politische Thema anzusprechen und zu hinterfragen.

Eigentlich leitet Wnendt die Ahrtor-Apotheke in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Doch sie ist nicht nur Apothekerin, sondern auch Darmfachberaterin und Ernährungscoach. Den Gedanken, einen Podcast zu starten, hatte die Apothekerin schon länger. „Das ist ein bisschen aus meiner eigenen Geschichte entstanden“, erklärt sie. Denn sie selbst sei bereits früh mit Anfang 40 in die gefürchteten Wechseljahre gekommen. Privat sei die Zeit für sie sehr stressig gewesen. „Ich habe mich erst später gefragt, ob ich wegen dem Stress in die Wechseljahre gekommen bin oder ob die Wechseljahre mir den Stress gemacht haben.“ In dieser Zeit verändere sich die Einstellung zum Leben – „es ist wie ein neuer Lebensabschnitt“, erklärt sie.

Von der Frau für die Frau

„Obwohl ich bereits sehr gute Kenntnisse im Bereich Ernährung hatte, habe ich zehn Kilo zugenommen“, sagt Wnendt. Man setze in der Menopause doch leichter an und bekomme das Gewicht schwerer wieder runter – viele ihrer Kundinnen würden unter ähnlichen Problemen leiden. Also beschäftigt sich Wnendt weiter mit dem Thema. „Irgendwie zieht man Frauen, die ähnliche Probleme haben dann auch an“, lacht sie. Ihr Wissen will die Apothekerin weitergeben – also überlegte sie was man machen kann, um Frauen mit ähnlichen Problemen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.

Im März startet ihr Podcast „Die MenoBitch“ auf verschiedenen Kanälen. Gleichzeitig geht er auf ihrem Blog „Die Web-Apothekerin“ online, wo er auch im Textformat erscheint. „Eigentlich sollte er pünktlich zum Beginn der Fastenzeit starten“, erklärt Wnendt. Doch nicht nur die Fastenzeit begann – auch die Corona-Pandemie fand ihren Höhepunkt. „Eigentlich ein unmöglicher Zeitpunkt“, meint sie. Doch das Projekt war nun gestartet, also ging es weiter: Derzeit erscheint jeden Sonntag eine neue Folge, 22 Episoden sind mittlerweile online. „Das ist schon sehr viel Recherche, im Durchschnitt brauche ich insgesamt ungefähr zwei Tage für eine Folge“, berichtet die Apothekerin. Da es sich um ein Herzensprojekt handle, nutze sie vor allem ihre Freizeit für Skript-Erstellung, Aufnahme und Schnitt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Corona-Zahlen

Spahn: Anstieg „sehr besorgniserregend“»

Nur gezielt auf Covid-19 testen

Labore warnen: An der Kapazitätsgrenze»

Barmer-Studie

Covid-19: Mehr Krankschreibungen bei Jüngeren»
Markt

Logistikdienstleister

Hedgefonds steigt bei Hermes ein»

Apobank-Dividende

„Wir können und wollen, aber wir müssen auch dürfen“»

Frauengesundheit

Wechseljahresbeschwerden: Bayer kauft Kandy»
Politik

Neun Treffen, keine Lösung

BMG äußert sich zu Apothekenfragen»

LAK Hessen

Apothekerin steigt in Geschäftsführung auf»

Feldmeier soll neuer BPI-Chef werden

BPI und Desitin: Zentgraf übergibt an Apotheker»
Internationales

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»
Pharmazie

Hohe Sensitivität und Spezifität

KI soll Darmkrebs diagnostizieren»

Arzneimittelrückrufe

Nitrosamine in Arzneimitteln: Mögliche Ursachen identifiziert»

Rückruf

Minirin: Emra folgt Kohlpharma»
Panorama

Automatische Formatierung

Wegen Excel: Forscher benennen Gene um»

Durchsuchung der Deutschlandzentrale

Polizeieinsatz: Anschlagsdrohung gegen Novartis»

Nachtdienstgedanken

Sonnenbrand als Souvenir»
Apothekenpraxis

Brief an Spahn und Spahn

Apotheker retaxiert Retax»

Kasse nimmt Apotheke in die Pflicht

Beschaffungskosten: Apotheker muss für Patienten geradestehen»

Änderung im Rahmenvertrag

Lieferengpässe: Keine Mehrkosten für Versicherte»
PTA Live

Apotheken gegen häusliche Gewalt

„Maske 19“: Codewort am HV soll bundesweit helfen»

Apothekenpflichtige Fertigarzneimittel

Blutegel in der Dokumentation»

Notfallkontrazeptiva bei GZSZ

Pille danach: „Hormonüberdosis für Schlampen“?»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Ein besonderer Bereich des Gesichts 

Augenpflege: Sanft und feuchtigkeitsspendend»

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»