Apothekentest zu Mundschutz-Beratung

, Uhr

Berlin - Ob Handel oder ÖPNV: Masken sind in Deutschland Pflicht. Eine wichtige Anlaufstelle für viele Verbraucher ist die Apotheke. Wie ein Marktcheck der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz zeigt, wird nicht immer korrekt beraten.

In einem nicht-repräsentativen Marktcheck überprüfte die Verbraucherzentrale Ende April 58 Apotheken und 25 Webshops in Bezug auf Preise und Informationen zu OP-Masken. Insgesamt wurden 45 Apotheken in den Städten Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigshafen, Mainz, Pirmasens und Trier in die Bewertung einbezogen; vier Apotheken waren trotz mehrerer Versuche telefonisch nicht erreichbar und neun hatten keinen Mund-Nasenschutz vorrätig. In den Apotheken kostete eine Maske zwischen einem Euro und 3,95 Euro. Neun Apotheken hatten nur Sets zu fünf, sechs, zehn oder 25 Stück im Angebot – hier lagen die Preise pro Maske zwischen 0,79 Euro und 2,50 Euro.

„In 35 der 45 getesteten Apotheken war die Beratung zum Eigen- und Fremdschutz korrekt“, teilt die Verbraucherzentrale mit. Zehn Apotheken sollen darauf hingewiesen haben, dass OP-Masken in gleichem Umfang sowohl dem Eigen- als auch dem Fremdschutz dienten. „Das stimmt nicht.“

Außerdem gaben zehn Apotheken den Hinweis, FFP2 Masken könnten wiederverwendet werden. Dazu müssten sie bei etwa 60 bis 70 Grad für 30 Minuten im Backofen getrocknet werden. Sieben Apotheken empfahlen dieses Vorgehen auch bei OP-Masken. Zum Zeitpunkt des Marktchecks entsprach dies den Empfehlungen des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Einige Apotheken gaben auch geringere Temperaturen oder kürzere Trocknungszeiten an. Allerdings wurde die Empfehlung am 30. April geändert. Die Behörde rät aktuell zu einer Trockenzeit von 90 Minuten bei 90 Grad.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Positionen zur Bundestagswahl
Abda: Drei Forderungen an die Politik»
Exportverbote aufheben statt Patente zu enteignen
Patente und Populismus: Geholfen ist damit niemandem»
Atopische Dermatitis, Nasenpolypose & Co.
Biologika & Covid-Impfung – geht das?»
Hypertensive Krise
Bye, bye Bayotensin»
Akne, Neurodermitis & Co.
Welchen Einfluss hat der pH-Wert?»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B