1 Stern: Was für eine Google-Apothekenkritik

, Uhr
Berlin -

Viele Apotheken verfügen über etwas, um das andere Händler sie heute mehr denn je beneiden: eine solide Stammkundschaft. Auch die Empfehlung läuft von Mund zu Mund. Trotzdem müssen sich auch Apotheken mit Google-Rezensionen und anderem Online-Feedback befassen – nicht immer ist die Kritik auf Anhieb nachvollziehbar.

Die vier Apotheken von Ingo Apel aus Niedersachsen schneiden bei den Google-Bewertungen eigentlich ganz gut ab. Doch jetzt kam ein vernichtender Verriss dazu: Nur ein Stern, verbunden mit einer Jugendsprache-Schmähkritik, die sich möglicherweise gewaschen hat: „Digga die wollen mir nicht Gras verkaufen was bei den los“, moniert User „Kriegsaffe“.

Nein, Kriegsaffe, es gibt noch kein Gras in der Apotheke. Der schwer enttäuschte Kunde hat die Legalisierungsbestrebungen der Ampel-Koalitionäre offenbar etwas überinterpretiert. Es kann ihm wie vielen anderen Konsument:innen nicht schnell genug gehen, in der Apotheke endlich an den richtig guten Stoff zu kommen. Apotheker Apel überlegt noch, ob und was er Kriegsaffe antworten soll, denn normalerweise empfiehlt es sich, (auch online) geäußerter Kritik zu begegnen. „Ich könnte ihm anbieten, dass er bei mir den Rasen mäht“, scherzt der Inhaber, der hofft, dass ihm sein Graskunde nicht allzu böse ist.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben »
Weiteres
NNF schüttet an Apotheken aus
75 Millionen für TI-Aufwendungen»
Arztpraxen, Kliniken und Pflegeheime
Noch keine Kündigungen wegen Impfpflicht»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»