Kommentar

Vorzugskunden: Versender zeigen wahres Gesicht Patrick Hollstein, 30.04.2019 10:09 Uhr

Berlin - Der Versandhandel gehört zur Versorgung, findet Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). In Wirklichkeit gefährdet der Versandhandel die Versorgung – nicht nur weil er Apotheken die finanzielle Grundlage entzieht, sondern weil er nach Spielregeln funktioniert, die jeglichem heilberuflichen Anspruch diametral entgegen stehen. Oder würde Spahn es auch Apotheken erlauben, eine VIP-Kasse für Besserverdiener einzurichten?

Selbst die größten Befürworter von Versandapotheken würden nicht auf die verwegene Idee verfallen, Patienten in dringenden Fällen auf ihr Päckchen warten zu lassen. Eine „Ergänzung“ wird das zarte Pflänzchen liebevoll genannt, das freilich – wie bei Rosen üblich – trotz seines lieblichen Aussehens mit allerlei Dornen gespickt ist.

Wohin die Reise aber gehen könnte, zeigt aktuell der Fall Aponeo. Beim Berliner Versender können Kunden unter verschiedenen Lieferoptionen wählen: Der Standardversand mit DHL kostet 3,95 Euro, die Expressvariante mit Lieferung am nächsten Morgen kann für 14,95 Euro gebucht werden. Die Abendzustellung innerhalb eines Zeitfensters von zwei Stunden macht 6,95 Euro. Für denselben Preis gibt es innerhalb von Berlin sogar eine Same-Day-Delivery.

Nun könnte man argumentieren, dass unterschiedliche Versandkosten in einem logistikgetriebenen Gewerbe dazu gehören. Amazons Prime Now ist erst der Anfang. Und man kann ein Stückweit sogar verstehen, dass der Aufwand einen höheren Preis rechtfertigt. Genau das ist ja das Alleinstellungsmerkmal der Apotheke um die Ecke, dass man seine Medikamente in der Regel auch ohne den Versandkostenkalkulator zu bemühen sofort mitnehmen kann.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»