Versandapotheken

DocMorris/Zur Rose: Gewinn spielt keine Rolle

, Uhr
Berlin -

Zur Rose will in den kommenden zwei Jahren nicht auf die Ertragsseite schauen, sondern in Wachstum investieren: Während einer rund zwei Jahre andauernden Investitionsphase werde nicht das Unternehmensergebnis, sondern das forcierte Wachstum im Fokus stehen, kündigt die Versandapotheke an.

„Wir legen mit einem deutlich erhöhten Marketingeffort die Basis für nachhaltig profitables Wachstum und unterstreichen damit die langfristige Attraktivität des Investments in Zur Rose“, sagte CEO Walter Oberhänsli.

Grund für die entspannte Haltung ist der erfolgreiche Abschluss der Investorensuche: Die Corisol-Gruppe mit Sitz in Zug übernimmt als neue Ankeraktionärin im Rahmen einer zweistufigen Kapitalerhöhung bis zu 900.000 Aktien und damit 20 Prozent der Anteile. Aus den Mitteln dieser Kapitalzufuhr will Zur Rose die geplanten Wachstumsinitiativen finanzieren.

„Nach der Übernahme von DocMorris im Jahr 2012 und dem Bezug des neuen, hochautomatisierten Logistikcenters in Heerlen Mitte 2015 sind wir bereit für den nächsten Wachstumsschub. Als europäisch führende Versandapotheken-Gruppe müssen wir jetzt die Chancen nutzen, die uns die Märkte bieten“, so Oberhänsli.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Verhandlung am Bundessozialgericht
DAK wegen DocMorris-Bonus vor Gericht »
Abmahnung von der Wettbewerbszentrale
Rx-Boni: Zweiter Angriff auf Shop Apotheke »
Konditionen und Online-Rezepte
Apothekerkammer verklagt Gesund.de »
Mehr aus Ressort
Neues Angebot für die Schweiz
Weleda will Rezepturen herstellen »
Dynamischer Energiekostenbeitrag
Sanacorp: Gebühr je nach Dieselpreis »
Umbruch beim Großhändler
AEP: Die zweite Reihe geht »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Neues Angebot für die Schweiz
Weleda will Rezepturen herstellen»
Dynamischer Energiekostenbeitrag
Sanacorp: Gebühr je nach Dieselpreis»
Umbruch beim Großhändler
AEP: Die zweite Reihe geht»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick»
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»