Zur Rose erwägt Börsengang

DocMorris verbrennt Millionen APOTHEKE ADHOC, 05.05.2017 11:56 Uhr

Berlin - Die massive TV-Werbung für die niederländische Versandapotheke DocMorris hat die Schweizer Zur Rose AG noch tiefer in die roten Zahlen gestürzt. Trotz zweistelligem Umsatzwachstum von DocMorris schloss die Schweizer Mutter das erste Quartal 2017 mit einem Rekordverlust von 9,4 Millionen Schweizer Franken ab. Jetzt sucht Zur Rose neue Kapitalgeber zur Finanzierung des Umsatzwachstums. Ein Börsengang rückt offenbar näher, da die Gruppe einen guten Teil ihres zuletzt eingesammelten Kapitals schon ausgegeben hat.

Zur Rose hatte das vergangene Jahr bereits mit einem hohen Verlust abgeschlossen, unter dem Strich stand ein Fehlbetrag von 13 Millionen Franken in den Büchern. Die Dividende wurde daher gestrichen. Mit dem neuen Quartalsverlust zeichnet sich für das laufende Jahr ein noch größerer Fehlbetrag ab. Bislang hat Zur Rose das Umsatzwachstum unter anderem durch eine Kapitalerhöhung von 40 Millionen Franken finanziert. Der Börsenkurs verdreifachte sich, nicht zuletzt wegen des Einstiegs der saudischen Al Faisaliah Group.

Frisches Kapital ist offenbar erforderlich: Aktuell werden die Aktien der Zur Rose-Gruppe nur außerbörslich auf den Plattformen der Berner Kantonalbank, der Zürcher Kantonalbank und der Lienhardt & Partner Privatbank gehandelt. Jetzt denkt Zur Rose-Chef Walter Oberhänsli über einen ordentlichen Börsengang nach: „Um die sich zusätzlich bietenden Wachstumsmöglichkeiten wahrnehmen zu können, evaluiert der Verwaltungsrat Optionen, zusätzliche Mittel aufzunehmen. Die Optionen, die im Auftrag der Zur Rose-Gruppe von UBS und Berenberg geprüft werden, schliessen einen Börsengang mit Kapitalerhöhung, weitere private Finanzierungen wie auch zusätzliche Fremdfinanzierungen ein“, heißt es in Zürich.

Die Zur Rose-Gruppe wolle die vielfältigen, sich im Markt zusätzlich bietenden Wachstumschancen nutzen und die starke Stellung der Gruppe im europäischen Arzneimittelversand weiter ausbauen. Die Überlegungen sind offenbar schon weit fortgeschritten: Denn für die „kommenden Wochen“ wurde bereits eine außerordentlichen Generalversammlung angekündigt, auf der „die Voraussetzungen für die nächsten Wachstumsschritte geschaffen werden können“.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Quantencomputer

Merck-Chef erwartet Technologiesprung»

Pharmadienstleister

Diapharm ohne Sibbing»

Digitalkonferenz

Letzte Chance: Bewerbungsfrist für VISION.A Awards verlängert»
Politik

Schwanen-Apotheke Burgstädt

Engpässe: Petition Ende Januar im Bundestag»

Abrechnungsdaten

Spahn: Daten können Menschen heilen»

Podcast WIRKSTOFF.A

Die Glaubensfrage in der Apotheke»
Internationales

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»

Großbritannien

Einbrecher wollen Arzneimittel klauen – und vergiften sich»
Pharmazie

Bericht

WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika»

Omega-3-Präparate

Zodin nicht mehr auf Rezept»

AMK-Meldung

Missbrauchspotenzial: Cannabis in der Apotheke»
Panorama

China

Lungenkrankheit: Ausmaß größer als erwartet»

Verwirrende Bezeichnung

Münchner Apotheke: Homöopathie und Drogen»

Kontakt zum Vater wichtig

Kinder leiden bei Scheidung auch gesundheitlich»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»

Apothekenregister

Betriebserlaubnis: Apotheker schreibt an Spahn»

Undine-Apotheke Neukölln

Religiöse Bedenken: Apotheker darf Pille danach verweigern»
PTA Live

Völkerschule Osnabrück

Individueller Wiedereinstieg für PTA»

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»

Ab 2023 in Kraft

PTA-Reform im Bundesgesetzblatt»
Erkältungs-Tipps

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»

Kostenübernahme

Erstattungsfähigkeit von pflanzlichen Arzneimitteln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»