Nahrungsergänzungsmittel

Rubaxx Curcuma: Trio gegen Gelenkschmerzen Cynthia Möthrath, 12.10.2020 14:29 Uhr

Berlin - PharmaSGP hat das Portfolio von Rubaxx erweitert. Seit Anfang Oktober gehören zur Produktfamilie auch Curcuma-Kapseln: Neben dem Namensgeber enthalten sie Extrakte aus Teufelskralle und Silberweide sowie verschiedene Mikronährstoffe.

Vor allem im Alter kann die Funktionsfähigkeit von Muskeln, Knochen und Knorpel durch die alltägliche Belastung eingeschränkt sein. Wichtig ist unter anderem eine ausreichende Nährstoffzufuhr. In Rubaxx Curcuma sind daher Vitamin C und D sowie Mangan enthalten. Sie sollen zur Erhaltung einer normalen Muskel- und Knochenfunktion beitragen, die Kollagenbildung fördern und eine normale Bindegewebsbildung unterstützen.

Curcumin, Teufelskralle und Silberweide

Neben den Mikronährstoffen ist hochdosiertes Curcuma enthalten. Die Wurzel wird in südöstlichen Ländern schon lange nicht mehr nur als Gewürz, sondern auch in der Heilkunst verwendet und gilt in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie in der ayurvedischen Heilkunst als regelrechtes Wunder- und Heilmittel. Auch in Europa erlangt sie zusehends an Bedeutung – allein 2019 wurden rund 400 Studien zum Thema Curcuma durchgeführt. Die im „gelben Ingwer“ enthaltenen Curcuminoide – vor allem das Curcumin – sind ausschlaggebend für die Wirkung. Unter anderem werden der Wurzel antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben. Es wird sogar über eine Hemmung der Cyclooxygenase (COX)2 spekuliert. Der in Rubaxx Curcuma verwendete Extrakt aus der Curcuma-longa-Wurzel ist mit 95 Prozent Curcuminoiden besonders hochdosiert.

Desweiteren enthält das Nahrungsergänzungsmittel Extrakte aus Silberweide und Teufelskralle. Das in der Silberweide enthaltene Salicin wird im Körper in Salicylsäure umgewandelt, den Grundstoff des schmerzstillenden und entzündungshemmenden Wirkstoffs Acetylsalicylsäure. Teufelskralle wird schon lange traditionell im Bereich Gelenkgesundheit eingesetzt.

Für eine optimale Versorgung soll morgens und abends eine Kapsel mit ausreichend Wasser eingenommen werden. Die Tagesdosis von zwei Kapseln umfasst eine Zufuhr von 80 mg Curcuma-Extrakt (davon 76 mg Curcumin), 150 mg Silberweiden-Extrakt (davon 22,5 mg Salicin), 70 mg Teufelskrallen-Extrakt, sowie 0,5 mg Mangan, 80 mg Vitamin C und 20 μg Vitamin D. Rubaxx Curcuma ist in zwei Größen erhältlich: 60 Kapseln kosten etwa 30 Euro, 120 Kapseln liegen bei knapp 55 Euro.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Weitere Therapie bei Covid-19

Notfallzulassung für Remdesivir + Baricitinib»

Daten zum Vektorviren-Impfstoff

AstraZeneca: Halbe Dosis – bessere Wirksamkeit»

160 Millionen Dosen

Europäer bekommen auch aussichtsreichen Moderna-Impfstoff»
Markt

Klinikgeschäft von AvP

Noventi sichert sich Apofakt»

Naturkosmetik

Pascoe bringt Hyaluron-Serum»

49 Kandidaten in Phase III

Novartis setzt auf die eigene Pipeline»
Politik

Registermodernisierungsgesetz

Gläserner Bürger: Steuer-ID soll auch Krankendaten speichern»

Probleme bei Logistik und Kommunikation

Grippeimpfstoffe: Schlechte Noten für Spahn»

Teil-Lockdown bis vor Weihnachten

Corona-Regeln für Weihnachten und Silvester»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Apotheken sollen sensibilisieren

Gilenya: Erinnerung an Risiko von VZV-Infektionen»

Rückruf

Salofalk: Zäpfchen sind marmoriert»

Chargenüberprüfung

Gynokadin: Falsches Datum auf der Bündelfolie»
Panorama

Laserzentrum

Abrechnungsbetrug: Neun Hautärzte vor Gericht»

Corona-Maßnahmen

Kein Weihnachtsgeschäft: Handel fordert Hilfe»

Auch wegen Corona

Apotheke berät Kunden per Video»
Apothekenpraxis

Pflichtangaben

Friedenspflicht für DJ-Rezepte – aber nicht bei allen Kassen»

DDG-Rezepturtipps

Glukose: Keine Pulver-Briefchen für Frauenärzte»

Verschwörungsmythen

Corona-Leugner am HV: Kammer sieht genau hin»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»

Mittelohrentzündung & Co.

Von der Nase zum Ohr: Wie Erreger wandern»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»