Generikakonzerne

Ratiopharm sagt Weihnachtsfeier ab Tobias Lau, 08.12.2017 15:21 Uhr

Berlin - Bei Ratiopharm in Ulm herrscht Verunsicherung: Angesichts der massiven Umstrukturierungen beim Mutterkonzern Teva hat der Generikahersteller die für heute geplante Weihnachtsfeier kurzfristig abgesagt. Auf die Beschäftigten könnten in den nächsten zwei Wochen schlechte Nachrichten zukommen.

Die vom neuen Konzernchef Kåre Schultz angekündigten Sparmaßnahmen – massive Stellenstreichungen inklusive – seien mit „schmerzhaften Entscheidungen“ verbunden, heiße es in einem Rundbrief. Die globale Konzernführung habe daher schweren Herzens beschlossen, weltweit keine Weihnachtsfeiern zu veranstalten, zitiert die Südwestpresse aus dem Schreiben.

Ende November hatte Schultz angekündigt, Teva werde „entschiedene und unverzügliche Maßnahmen einleiten, um auf Druck von außen und Leistungsschwächen im Innern zu reagieren“. Neben einem Umbau der Konzernstruktur, der unter anderem die Zusammenlegung der beiden globalen Unternehmensbereiche Generika und Spezialmedikamente vorsieht, sind damit vor allem massive Stellenstreichungen verbunden.

Bereits Schultz‘ Vorgänger Yitzhak Peterburg – der das Amt beinahe ein Dreivierteljahr lang interimsweise innehatte, weil der Konzern keinen neuen CEO finden konnte

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Pharmamarketing

BGH: Kein Preisdeckel für Apotheken-Muster»

Rechenzentren

Noventi: Buck und Picha im Aufsichtsrat»

Parfümeriekette

Douglas-Kosmetikapotheke: 20.000 Kunden in drei Monaten»
Politik

SAP-Umstellung

Kontingentartikel: AstraZeneca setzt aus»

Kein „Kuhhandel“ um Gleichpreisigkeit

Funke: „Sollbruchstelle“ in Spahns Plan B»

Großhändler überreicht Gutachten an CDU-Politiker

Noweda: Apotheken sind nicht nur Kostenfaktoren»
Internationales

USA

Preis-Odyssee für einen EpiPen»

US-Gesundheitsversorgung

Obamacare: Trump kämpft erneut um Änderung»

Belegschaft verklagt Apothekerin

Nackt im Labor, PTA den Hintern versohlt»
Pharmazie

Sekundärprävention eines Herzinfarktes

Omega-3: EMA streicht Indikation»

Risikobewertungsverfahren

Metamizol nicht in drittem Trimenon und Stillzeit»

AMK-Meldung

Sedaplus wird Rx, Rantudil verklebt mit Folie»
Panorama

Revoice of Pharmacy-Finalistin in neuem Video

Apothekerin singt „After Dark“»

Brutales Advents-Wochenende

Mutige PTA schreit Räuber in die Flucht»

Erstis im Labor

Trennungsgänge: Theorie und Wirklichkeit»
Apothekenpraxis

„Habe ich nicht da, kann ich aber bestellen“

Apotheke in sieben Phrasen»

Aus nach 66 Jahren

XS-Apotheke schließt: „Es war mein Elternhaus“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Wie Spahn Weihnachten gestohlen hat»
PTA Live

Rezepturzertifikate

Lennartz kommuniziert mit Caelo»

Bewerbung

Vorsicht beim Probearbeiten»

Dortmund

92-jährige Apothekenhelferin sucht Begleiter»