Darmgesundheit

Probiotika: Jetzt kommen Stada und Hexal APOTHEKE ADHOC, 08.11.2018 10:32 Uhr

Berlin - Probiotika liegen im Trend. Der wachsende Markt wird durch neue Produkte der Stada unter der Dachmarke Probielle erweitert. Aus Bad Vilbel kommen die apothekenexklusiven Präparate Probielle AAD, Reizdarm, Immun sowie Balance. Auch Hexal geht mit Biosan in den Markt.

Gesundheit beginnt im Darm, denn etwa 80 Prozent des Immunsystems sind im etwa acht Meter langen Darm lokalisiert. Dieser ist also das Zentrum der körpereigenen Abwehrkräfte. Etwa 100 Billionen Bakterien besiedeln den Darm jedes Einzelnen. Geraten die Mikroorganismen beispielsweise durch Stress, Arzneimittel oder falsche Ernährungsgewohnheiten aus dem Gleichgewicht, können körperliche und psychische Probleme die Folge sein. Möglich sind Allergien/Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Reizdarm, Verdauungsprobleme oder chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Stada will mit Probielle das Gleichgewicht wieder herstellen und macht den Mitbewerbern Konkurrenz. Das sind die Produkte.

Probielle AAD: Eine Antibiotika-assoziierte-Diarrhoe ist eine weitverbreitete Folge einer Antibiose, denn die Arzneimittel sind nicht sehr selektiv und zerstören sowohl die gesunden als auch die schädlich Bakterien. Etwa 12 bis 25 Prozent der Patienten leider unter einer AAD. Der Darm benötigt bis zu sechs Monate, um seine Flora wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Den Vorgang beschleunigen sollen Bakterienkulturen, sie sollen begleitend zum Antibiotikum eingenommen werden und eine Ansiedlung von pathogogen Keimen, die zu Durchfällen führen, zu verhindern.

Stada hat mit Probielle AAD ein Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke auf dem Markt. Die Kapsel enthält zehn Milliarden „ausreichend hoch dosierte und gegen Magensaft widerstandsfähige Bakterien“ der Stämme Lactobacillus acidophilus NCFM, Lactobacillus paracasei Lpc-37, Bifidobacterium animalis subsp. lactis Bi-07, Bifidobacterium animalis subsp. lactis Bi-04. Das Produkt soll einmal täglich mit einem ausreichenden Abstand zum Antibiotikum eingenommen werden. Stada empfiehlt eine Anwendung von mindestens einer Woche über die Antibiose hinaus. Das Lebensmittel ist zu 20 Kapseln erhältlich.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Infektionen in Deutschland

Coronavirus: Behörden versuchen sich zu wappnen»

Steigende Todesfälle unter Covid-19

Woran sterben die Corona-Opfer?»

Pandemie

Coronavirus: Infektionen in BaWü und NRW bestätigt»
Markt

Weiterentwicklung des Berufsbildes

Simons: „Auch eine Dorfapotheke kann innovativ sein“»

Patientendaten-Schutzgesetz

AOK: Gematik soll keine eRezept-App entwickeln»

Mehrkosten für Patienten

Kassen: Kein Desloratadin mehr auf Rezept»
Politik

Preiskampf empfohlen

Iges-Gutachten (2006): Zuckerbrot und Peitsche für Apotheken  »

Sonntagsfrage: Grüne jagen Union

Apotheker wollen Merz»

CDU-Krise

Merz: Spiele auf Sieg nicht auf Platz »
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ringbrüche bei Cyclelle und GinoRing»

RKI erweitert routinemäßige Überwachung

Atemtests nun auch für Coronavirus»

Blutvergiftung

Sepsis: Neue Empfehlungen der S3-Leitlinie»
Panorama

Kreis Göppingen

MTX-Überdosis: Klinikpatientin stirbt»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»
Apothekenpraxis

„Der Patientenschützer“

Todesfalle Apotheke: „Hier lauern Gefahren, von denen Sie bisher nichts ahnten“»

„Das erste Mal, dass wir nicht draußen standen“

Volkmarsen: Apotheke versorgt Verletzte»

Übergangsregelung für defekte Notfallpens

Emerade: So muss das (vorläufige) Ersatzrezept aussehen »
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»