Kommissionierautomaten

Pharmatechnik verleiht jetzt Rowa Alexander Müller, 12.10.2018 15:11 Uhr

München - Mit Kommissionierautomaten hatte das Softwarehaus Pharmatechnik bislang kein glückliches Händchen. Das eigene Modell K2 hat sich nicht durchgesetzt, auch nicht nach einer Kooperation mit Mach4. Deshalb ist das Starnberger Unternehmen jetzt eine ungewöhnliche Kooperation mit Marktführer Rowa eingegangen.

Pharmatechnik hatte im Juni 2009 den Vertrieb für die Kommissionierer von BDT in Deutschland übernommen. Der Hersteller aus dem baden-württembergischen Rottweil hatte seine Automaten zuvor unter der Marke Modicos verkauft. Seit der Exklusivpartnerschaft mit Pharmatechnik hieß der Automat K2. Später hatte das Softwarehaus das Geschäft komplett übernommen. Ab 2014 gab es dann eine Kooperation mit Mach4. Der Bochumer Hersteller übernahm Herstellung und Service übernimmt Mach4 als Dienstleister für das Softwarehaus. Dieses Angebot besteht nach wie vor für Apotheker, die einen Automaten im Rahmen der Kooperation kaufen möchten. Pharmatechnik-Chef Dr. Detlef Graessner bestätigt: „Mach4 bieten wir weiterhin an.“

Graessner bietet seinen Kunden gerne alles aus einer Hand. Von der Software über die Rezeptabrechnung bis hin zum Kommissionierer. Ebenso zur Geschäftsstrategie gehört das Mietprinzip. Auch die Hardware für ihre Warenwirtschaft leasen die Apotheken bei Pharmatechnik.

Dieses Modell gibt es seit der Expopharm auch mit BD Rowa. Pharmatechnik kauft die Kommissionierer des Branchenprimus und vermietet sie weiter an die Apotheken. Die Laufzeit beträgt dem Vernehmen nach sechs bius acht Jahre. Laut Rowa-Geschäftsführer Antonios Vonofakos ist diese Kooperation weltweit einmalig für BD Rowa.

Was für den Hersteller wichtig ist: Service und Wartung bleiben in eigener Hand und Verantwortung. Dazu schließen die Apotheker einen eigenen Vertrag mit Rowa. Von der Kooperation erhofft sich Sales Director Dirk Bockelmann Zugang zu Apotheken, die seinem Unternehmen bislang versperrt waren. Das Potenzial schätzt er auf 12 bis 20 Automaten, die mittelfristig abgelöst werden könnten.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Quartalsbericht

dm steigert Umsatz»

Prostatamittel

Harzol übernimmt Urinale an Raststätten»

Lieferprobleme

Valsartan: Wettlauf gegen die Zeit»
Politik

Importquote

Kohlpharma: Heißer Draht zu Altmaier»

Einkaufskonditionen

Phagro: Nulltoleranz bei Direkt-Rabatten»

Interoperabilität

Bundesregierung: eRezept Sache der Selbstverwaltung»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose präsentiert Apobox»

Schadenersatzklagen

Valsartan-Prozess: Hersteller und Apotheken vor Gericht»

Herzpatienten gefährdet

Apothekenschließung gefährdet Compliance»
Pharmazie

Zytostatika

Lilly nimmt Lartruvo vom Markt»

Trotz Arzneimittelskandal

Valsartan: Immer noch die Nummer 2»

Analgetika

Paracetamol: Besser 1000 als 500 mg»
Panorama

mobile Praxen

Ärztemangel: Bahn baut noch mehr Medibusse»

Elefanten-Apotheke in Solingen

Schließung ohne Tränen»

Drogerieketten

Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis»
Apothekenpraxis

Apothekenzubereitungen

Nur noch 6 Millionen Rezepturen»

Urteilsgründe

Gericht: Hintertür für DocMorris-Automat?»

Großhandel

Phoenix: Der Umschlagplatz neben der Turnhalle»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Bienen-Augen im Schullabor»

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»