OTC-Marken

Dr. Kade kauft Riopan und Faktu

, Uhr
Berlin -

Dr. Kade erweitert sein Sortiment um einige prominente OTC-Marken. Das Berliner Familienunternehmen hat von Takeda neun Produkte übernommen, darunter Riopan, Faktu, Sanostol, Buer Lecithin und Buer Vitamaxx. Zudem wurde für Pantozol Control eine Vertriebslizenz für den deutschen Markt erworben. Die früheren Nycomed-Marken werden künftig vom Tochterunternehmen Avenda in den Apotheken vertrieben.

Dr. Kade bietet bislang die OTC-Marken Kadefungin gegen vaginale Pilzinfektionen und Posterisan bei Hämorrhoidenbeschwerden an. Andere Produkte wie Ibu-KD sind dagegen von untergeordneter Bedeutung.

Mit dem neuen Sortiment will sich der Hersteller nach eigenen Angaben für die kommenden Herausforderungen im Gesundheitsmarkt wappnen: „Die etablierten Marken sind eine sinnvolle Ergänzung unseres erfolgreichen OTC-Portfolios“, sagt Geschäftsführer Felix König.

Am Vertriebskanal wird sich laut Dr. Kade nichts ändern. Die Marken Sanostol und Buer Lecithin werden auch weiterhin im Mass Market verkauft. Die Produktion belässt Dr. Kade zunächst bei Takeda und Lohnherstellern.

Auch die Außendienst-Mitarbeiter von Takeda wollen die Berliner über ihre Vertriebstochter Avenda übernehmen. Seit 2012 schickt Dr. Kade eigene Mitarbeiter in die Apotheken. Zuvor hatte der Dienstleister Roha Apothekendienste den Vertrieb übernommen. Die Ärzte werden durch Dr. Kade von 70 Mitarbeitern betreut.

Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 80 Millionen Euro erwirtschaftet. Etwa 75 Prozent wurden im heimischen Markt erzielt. Künftig sollen die beiden Standorte in Berlin und Konstanz personell ausgebaut werden.

Takeda hatte 2011 mit dem Kauf des dänisch-schweizerischen Herstellers Nycomed auch dessen OTC-Marken übernommen. Anfang 2012 hatte Takeda angekündigt, den Forschungs- und Vertriebsstandort in Konstanz zu schließen und nach Berlin zu verlagern.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Generika plus Marken
Stada launcht OTC-Dachmarke »
Stefan Kukacka wird CEO
Von Beiersdorf zu Schülke »
Mehr aus Ressort
Rechenzentrum in Transformation
Noventi in Zahlen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
„Sie lügen doch!“ – Testkunde fliegt auf»
„Wir haben einen Flickenteppich und nichts funktioniert“
eGK und Gematik-App: Apothekerin verzweifelt fast»
Billigere Tests und mehr Personal
TestV: „Schikane den Apotheken gegenüber“»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»