„Anpacken statt Einpacken“

Noweda: DocMorris-Kritik im Focus

, Uhr
Berlin -

Unter dem Motto „Anpacken statt Einpacken“ wirbt die Noweda für die Apotheke vor Ort. Zum Start der neuen Kampagne fuhr die Genossenschaft bei DocMorris vor. Nächster Schritt sind Anzeigen im Nachrichtenmagazin Focus.

Die Noweda macht mit ganzseitigen Anzeigen im Focus auf die Leistungen der Apotheke vor Ort im Vergleich zu ausländischen Versandapotheken aufmerksam. Dadurch solle in der „breiten Öffentlichkeit“ eine bessere Wahrnehmung geschaffen werden, heißt es in Essen. Man erreiche dadurch rund 2,5 Millionen Leser:innen pro Ausgabe.

Vier Motive weisen auf die Leistungen der Mitarbeiter:innen in der Pandemie hin – und stellen in Richtung DocMorris die Frage: „Und was machst Du so?“ Ziel sei es, „auf den herausragenden Einsatz der stationären Apotheken und deren Bedeutung für die Gesellschaft aufmerksam zu machen“. Die Kernbotschaft laute "ANpacken statt EINpacken": „Denn im Gegensatz zu den EU-Arzneimittelversendern leisten Apotheken nicht zuletzt durch ihre Beteiligung an der Impfkampagne einen lebenswichtigen Beitrag im Kampf gegen das Virus.“

Noweda-Chef Dr. Michael Kuck: „Die letzte Endverbraucherkampagne von DocMorris hatte zum Ziel, die Menschen vom sogenannten ‚neuen Gesund‘ zu überzeugen.“ Die Noweda zeige dagegen, dass es „ausschließlich die örtlichen Apotheken sind, die gerade auch in Ausnahmesituationen wie dieser Pandemie Großes leisten, um die flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Impfstoffen, Arzneimitteln und vielfältigen Gesundheitsleistungen rund um die Uhr sicherzustellen“. Dabei handele es sich um Leistungen, die bei einer weiteren Ausdünnung des noch flächendeckenden Versorgungsnetzes niemals vom Versandhandel kompensiert werden könnten.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Namensänderung bei Janssen-Impfstoff
Jcovden: Apotheken können aufklären»
Antikörper dockt an Spikeprotein an
Corona: Universalwaffe gefunden?»
Falsche Werbung und obskure Siegel
Die kleinen Sünden der Krankenkassen»
Empfehlungen für alle Altergruppen
Lauterbach will klare Impfbotschaft»
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Eine seltene Genmutation erweist sich als Glücksfall.
Weiterer Patient von HIV geheilt»
Antibakterielle Wirkstoffe beeinflussen Antikörper
Antibiotika: Immunantwort bei Babys geschwächt»
Möglicher Zusammenhang zwischen Endometriose und Schlaganfall
Endometriose: Kardiovaskuläres Risiko»
Abgeschlagenheit, Konzentrationsstörungen, Appetitlosigkeit
Long Covid: Kinder leiden nach Infektion»
Sorge um Halteplätze und Teststelle
Apothekerin ärgert sich über Imbisswagen»
Falsche Bescheinigungen gegen Geld
Mutter stiftete Arzt zur Straftat an»
Startschuss für die Influenzasaison 2022/23
Seqirus beginnt mit Auslieferung der Grippeimpfstoffe»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»