Noweda: DocMorris-Kritik im Focus | APOTHEKE ADHOC
„Anpacken statt Einpacken“

Noweda: DocMorris-Kritik im Focus

, Uhr
Berlin -

Unter dem Motto „Anpacken statt Einpacken“ wirbt die Noweda für die Apotheke vor Ort. Zum Start der neuen Kampagne fuhr die Genossenschaft bei DocMorris vor. Nächster Schritt sind Anzeigen im Nachrichtenmagazin Focus.

Die Noweda macht mit ganzseitigen Anzeigen im Focus auf die Leistungen der Apotheke vor Ort im Vergleich zu ausländischen Versandapotheken aufmerksam. Dadurch solle in der „breiten Öffentlichkeit“ eine bessere Wahrnehmung geschaffen werden, heißt es in Essen. Man erreiche dadurch rund 2,5 Millionen Leser:innen pro Ausgabe.

Vier Motive weisen auf die Leistungen der Mitarbeiter:innen in der Pandemie hin – und stellen in Richtung DocMorris die Frage: „Und was machst Du so?“ Ziel sei es, „auf den herausragenden Einsatz der stationären Apotheken und deren Bedeutung für die Gesellschaft aufmerksam zu machen“. Die Kernbotschaft laute "ANpacken statt EINpacken": „Denn im Gegensatz zu den EU-Arzneimittelversendern leisten Apotheken nicht zuletzt durch ihre Beteiligung an der Impfkampagne einen lebenswichtigen Beitrag im Kampf gegen das Virus.“

Noweda-Chef Dr. Michael Kuck: „Die letzte Endverbraucherkampagne von DocMorris hatte zum Ziel, die Menschen vom sogenannten ‚neuen Gesund‘ zu überzeugen.“ Die Noweda zeige dagegen, dass es „ausschließlich die örtlichen Apotheken sind, die gerade auch in Ausnahmesituationen wie dieser Pandemie Großes leisten, um die flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Impfstoffen, Arzneimitteln und vielfältigen Gesundheitsleistungen rund um die Uhr sicherzustellen“. Dabei handele es sich um Leistungen, die bei einer weiteren Ausdünnung des noch flächendeckenden Versorgungsnetzes niemals vom Versandhandel kompensiert werden könnten.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante »
Traditionsapotheke schließt
Keine Chance ohne Rezepte »
Mehr aus Ressort
90 Arbeitsplätze gestrichen
Eurapon: Zur Rose macht in Bremen dicht »
Umverpackung als Ultima Ratio
EuGH: Reimport muss nicht gefallen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
Impfmüdigkeit stellt sich ein
Geringe Nachfrage nach Valneva»
Datenschützer kritisiert „Scheuklappenmentalität“
Kelber teilt gegen Gematik und BMG aus»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
Traditionsapotheke schließt
Keine Chance ohne Rezepte»
Impfnachweise in Apotheke ausgestellt
Gefälschte Zertifikate: Drei Jahre Haft für PTA»
Versandapotheken im Rabattfieber
Black Friday: Preisschlacht bei Arzneimitteln»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»