Nahrungsergänzungsmittel

Femibion: Rabatte für den Kinderwunsch

, Uhr
Berlin -

Merck wagt sich an die erste Couponing-Aktion. Frauen mit Kinderwunsch können aus der Apotheke heraus einen Code per SMS abschicken. Sie erhalten dann umgehend einen Rabattcoupon über 3 Euro für das Nahrungsergänzungsmittel Femibion Babyplanung 0. Es ist die erste Zusammenarbeit des Darmstädter Herstellers mit der US-Marketingfirma Valassis. Das berichtet PHARMA ADHOC.

Für die noch bis Ende Juli laufende Aktion wirbt Merck bei den Apotheken mit einer unkomplizierten Abwicklung. Der Vorteil des Systems von Valassis sei, dass dank eines Codes die Rabatte den Apotheken exakt zugeordnet werden könnten. Ab Mitte August erhält jede teilnehmende Apotheke automatisch die gesamte Summe der von ihr gewährten Rabatte überwiesen.

Interessierte Apotheken können ein Werbepaket anfordern, das aus Postern, Regalkarten, HV-Aufstellern und optional HV-Displays besteht. Darauf ist jeweils der individuelle Code der Apotheke aufgedruckt.

Merck brachte Femibion Babyplanung 0 im vergangenen Jahr auf den Markt. Der Konzern erweiterte die Traditionsmarke für Schwangere damit um ein Nahrungsergänzungsmittel für Frauen mit Kinderwunsch. Die Zahl steht für die Phase, in der die Tabletten eingenommen werden müssen – nämlich vor Beginn der Schwangerschaft. Femibion Babyplanung 0 enthält 800 Mikrogramm Folsäure, 150 Mikrogramm Jodid und Vitamin E. Ebenfalls 2016 brachte Bayer mit Elevit 1 Kinderwunsch & Schwangerschaft ein Konkurrenzprodukt auf den Markt.

Mit Folsäure-Präparaten wird in Apotheken nach Zahlen von QuintilesIMS ein Jahresumsatz von rund 86 Millionen Euro auf Basis der Herstellerabgabepreise erzielt. Femibion ist mit einem Anteil von 60 Prozent nach Umsatz Marktführer. Laut Merck geht bislang knapp die Hälfte der Verkäufe auf Arztempfehlungen zurück, Tipps aus der Apotheke geben nur bei einem Viertel den Ausschlag.

Mercks OTC-Produkte wie Femibion werden seit diesem Jahr von der Mediaagentur Starcom betreut. Starcom ist neben Zenith, Blue449 und Mediavest eine von vier Agenturen unter dem Dach von Publicis Media.

Ähnliche Rabattaktionen mit Valassis hatten unter anderem SCA für Tena Men, Eucerin für sein Pflege-Set, GlaxoSmithKline für Voltaren und Bayer für Rennie durchgeführt. Valassis wurde 1970 in den USA gegründet. In Deutschland ist das Unternehmen seit 2002 von Hamburg aus aktiv. Im Jahr 2015 setzte es 16.000 Coupon-Aktionen für 200 Hersteller um. Zu den großen Partnern gehören SCA, P&G, Reckitt Benckiser, dm, Edeka, Rossmann, Rewe, Lidl und Netto.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Ratiopharm streicht Winterbevorratung
Kein Kindernasenspray: Teva empfiehlt Substitution »
Prophylaxe & Akutbehandlung
Kamistad kommt als Mundspülung »
Mehr aus Ressort
Vorwurf der Patentrechtsverletzung
Curevac klagt gegen Biontech »
Veränderte Regionalleitungen
Apobank ordnet Vertrieb neu »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Vorwurf der Patentrechtsverletzung
Curevac klagt gegen Biontech»
Veränderte Regionalleitungen
Apobank ordnet Vertrieb neu»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»