Automat statt Alphabet

, Uhr

Berlin - Auf ihren Rowa sind viele Apotheker besonders stolz. Die Idee zu einem Kommissionierautomaten für Arzneimittel kam Firmengründer Rolf Wagner per Zufall. Auf einer Zugreise nach Hamburg lernte er 1993 ein Pharmazeutenehepaar kennen, das ihm von den Herausforderungen im Arbeitsalltag berichtete. 1996 gründeten er und Markus Willems die Firma Rowa und verkauften ein Jahr später den ersten Automaten.

Wagner wollte den Kundenkontakt optimieren, um für das pharmazeutische Personal mehr Zeit für Beratung und Zusatzverkäufe zu schaffen. Er hatte in Aachen Fertigungstechnik studiert und führte seit 1989 in dritter Generation die Firma Wagner Maschinenbau Kelberg (WMK). Für Marketing und Vertrieb sollte bei Rowa Willems zuständig sein, der zuvor für Technisat den Export organisierte.

Die beiden Unternehmer starteten in Kelberg in einem ehemaligen Autohaus mit fünf Mitarbeitern – heute sind es 450. Einen einstelligen Millionenbetrag hatten Wagner und Willems bis zur Fertigstellung des Prototyps investiert; Fördermittel hatte es von Bund und Land gegeben. Der erste Rowa wurde 1996 in der damals neu gegründeten Saxonia-Apotheke von Inhaber Christian Flössner in Dresden installiert. Als Rowa 2000 Ausstatter der Apotheke auf der Expo Hannover wurde, waren bereits 100 Automaten verkauft, einige davon ins Ausland. 2003 wurde die vollautomatische Einlagerung (ProLog) entwickelt.

2005 verkaufte Wagner den Familienbetrieb WMK. Der Ingenieur hatte sich zuvor bereits immer stärker auf Rowa konzentriert. Damals waren bereits 1000 Rowa-Automaten in Betrieb. „Man kann nicht gleichzeitig auf zwei Hochzeiten tanzen. Beide Firmen, WMK und Rowa, haben sich sehr dynamisch entwickelt. Da läuft man Gefahr, dass man das Gefühl für Details verliert“, sagte Wagner 2006 in einem Interview.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Mit Arzt- und Apothekensuche
Gesund.de kommt in App-Stores »
250 Mitarbeiter:innen betroffen
P&G macht Darmstadt dicht »
Weiteres
Mit Arzt- und Apothekensuche
Gesund.de kommt in App-Stores»
250 Mitarbeiter:innen betroffen
P&G macht Darmstadt dicht»
Experten raten zur Umsetzung
Abwasser zeigt Corona-Entwicklung»
Die Hälfte wird ungeplant schwanger
Psoriasis und Schwangerschaft»