Spatenstich in Kelberg

BD Rowa baut neu

, Uhr
Berlin -

BD Rowa erweitert den Firmensitz in Kelberg. Bis Mitte 2020 soll ein neues Bürogebäude für 200 Mitarbeiter entstehen. Der erste Spatenstich ist getan.

Das neue Gebäude ist in direkter Nähe zum jetzigen Firmensitz geplant. Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung wird vom alten Standort in das neue Haus ziehen. Auch Marketing, Vertrieb und Projektmanagement bekommen dort einen Platz. Der Neubau soll eine Fläche von rund 2500 Quadratmetern haben. Im alten Gebäude verbleiben die Abteilungen Service und Produktion.

Der Kommissionierautomaten-Hersteller plant in dem neuen Firmengebäude in Kelberg auch einen großzügigen Showroom für Kunden sowie ein Mitarbeiterrestaurant. Geschäftsführer Antonios Vonofakos betonte die Wichtigkeit der neuen Firmenzentrale: „Für uns bedeutet dieser Schritt eine Chance, Raum für mehr innovative Ideen zu schaffen. Gleichzeitig ist es ein Bekenntnis zu unseren Wurzeln. Wir sind hier in der Eifel beheimatet und schätzen uns glücklich, dass dieses Projekt durch die Unterstützung des Landes und der Gemeinde möglich geworden ist.“

Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt sagte beim Spatenstich: „BD Rowa gibt mit dem Spatenstich den Startschuss für eine Investition, um seine Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.“ Damit leiste das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region.

Heute stehen rund 7000 Rowa-Automaten in Apotheken, bei Großhändlern und in Blisterzentren. Das Unternehmen ist hierzulande führend in der Herstellung von Kommissionierautomaten. Die Geräte werden in der Eifel entwickelt und hergestellt und in verschiedenen Ländern verkauft. Seit 2015 gibt es ein weiteres Büro in Frankfurt am Main mit Mitarbeitern aus dem Produktmanagement, Digital- und Vertriebsteams. Insgesamt sind rund 700 Mitarbeiter an zehn Standorten in Europa für die Marke Rowa tätig.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Abschied vom Apotheken Magazin
Avoxa: Umschau für die Hälfte
Zeiterfassung, Schließ- und Alarmanlage
Statt Schlüssel: „Meine Mitarbeiter sind gechipt“
Vorteile auf allen Seiten
Abholautomat: „Retter in der Not“
Mehr aus Ressort
Alliance Healthcare Deutschland
Gerlach besucht Großhändler
Optimierte Versandprozesse
Hevert hat neuen Distributionspartner

APOTHEKE ADHOC Debatte