Omega-Investor kauft Median-Kliniken

, Uhr
Berlin -

Die Hedgefonds Advent und Marcol verkaufen die Klinikkette Median an den niederländischen Finanzinvestor Waterland. Der Kaufpreis liegt Medienberichten zufolge bei rund einer Milliarde Euro. Die Kette mit Hauptsitz in Berlin zählt laut den Verkäufern zu den Marktführern für Rehabilitation mit Schwerpunkten auf Neurologie, Kardiologie, Psychosomatik und Orthopädie. Waterland ist einer der Investoren beim belgischen OTC-Hersteller Omega.

Die beiden Median-Gründer Erich Marx und Axel Steinwarz hatten die Gesellschaft 2009 an die Beteiligungsfirma Advent, der auch der Pharmahändler Mediq sowie die Parfümeriekette Douglas gehören, und den Immobilieninvestor Marcol verkauft. Diese hatten die Gruppe zuletzt durch mehrere Zukäufe aus- und umgebaut: Neben der regionalen Expansion stand die Diversifizierung der Therapieangebote im Fokus. Mehr als 100 Millionen Euro wurden außerdem in die Modernisierung der bestehenden Einrichtungen investiert.

Zwischen 2009 und 2014 stieg die Anzahl der Häuser von 27 auf 45 und die Anzahl der Betten von 6300 auf 9500. Die Anzahl der Mitarbeiter erhöhte sich von rund 3700 auf rund 7500. Heute ist Median bundesweit vertreten. Für das Geschäftsjahr 2014 erwartet die Gruppe einen Umsatz von rund 500 Millionen Euro, 2009 waren es rund 270 Millionen Euro.

Nach dem Verkauf zahlreicher Krankenhäuser von Rhön an den Gesundheitskonzern Fresenius ist Median der zweite große Klinikdeal in diesem Jahr. Laut Medienberichten soll Median durch Zukäufe vor allem in den Bereichen Akut-Neurologie, Akut-Orthopädie und im Privatpatienten-Bereich wachsen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
NNF schüttet an Apotheken aus
75 Millionen für TI-Aufwendungen»
Arztpraxen, Kliniken und Pflegeheime
Noch keine Kündigungen wegen Impfpflicht»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»