Homöopathie-Hersteller

Neuer Chef für DHU

, Uhr
Berlin -

Die Deutsche Homöopathie-Union (DHU) hat einen neuen Geschäftsführer. Bereits zum Jahreswechsel hat Peter Braun den Chefposten von Patrick Krauth übernommen, jetzt hat er die ersten drei Monate erfolgreich hinter sich gebracht. Braun kennt die Branche gut, er war zuvor für die DHU-Konkurrenten Weleda und Similasan tätig.

Braun hatte seine Karriere 1990 als Controller bei Nestlé begonnen, später wechselte er zur Novartis-Tochter Ciba Vision. Von 1999 bis 2004 leitete er den Medizintechnikhersteller Sinus-Point, danach war er Unternehmensberater bei Malik.

Im März 2008 kam er zu Weleda, wo er die Verantwortung für das Geschäft in der Schweiz übernahm. Als der langjährige Firmenchef Patrick Sirdey Anfang 2012 das Handtuch warf, übernahm Braun interimsmäßig die Gesamtleitung. Wenige Wochen später wurde Ralph Heinisch zum neuen Vorstandschef ernannt; er führte den angeschlagenen Hersteller aus der Krise.

Braun leitete noch bis August 2012 den Arzneimittelbereich, danach verließ er Weleda, um sich in Basel als Unternehmensberater selbstständig zu machen. Von Juni 2014 bis September 2015 war er CEO des Dentalherstellers Camlog; parallel saß er bis vergangenen November im Verwaltungsrat des schweizerischen Homöopathikaherstellers Similasan. Außerdem war er Interimsgeschäftsführer der niederländischen Schwabe-Tochter VSM Geneesmiddelen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Sachverständigenausschuss
Kein Sildenafil ohne Rezept »
Juckreiz und Schuppen
Linola Forte bekommt Zuwachs »
Mehr aus Ressort
Gericht sieht Irreführung
Salus: Täuschend echtes Bio-Siegel »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Fragenkatalog der Professoren
Biontech gibt Antworten»
Zulassung für Corona-Medikament
EMA empfiehlt Paxlovid»
Bestellung ab kommender Woche möglich
Abda: Apotheken impfen ab 8. Februar»
162 Millionen Impfungen, 205 Millionen Impfnachweise
Zertifikate-Chaos: Erfahrung aus dem HV»