eRezept-Studie von Dr. Kaske

Hersteller begrüßen direkten Draht in die Praxis APOTHEKE ADHOC, 24.04.2019 09:16 Uhr

Berlin - 5000 Verbraucher, 225 Apotheker und 107 Arzneimittelhersteller hat die Marketingagentur Dr. Kaske zur Einführung des eRezepts befragt. Das Stimmungsbild ist relativ klar: Die Pharmaindustrie begrüßt die Einführung des eRezepts am stärksten. Viele Verbraucher sind noch gar nicht darüber informiert, können sich aber eine direkte Weiterleitung ihrer Rezepte vorstellen – was sogar eine Mehrheit der Hersteller befürwortet. Und die Apotheker sind hin und her gerissen. Sie sehen sowohl Vorteile im eRezept, aber fürchten die Konkurrenz der Versandapotheken.

Auf die Frage „Sollte das eRezept das klassische Papierrezept ablösen?“, anworteten 28 Prozent der Hersteller mit einem klaren Ja. Weitere 54 Prozent sagten „eher ja“. Und nur 16 Prozent lehnen das eRezept ab. „sehr gut“ finden sogar 26 Prozent der Arzneimittelhersteller, wenn die Ärzte nach der Verordnung das eRezept sofort an eine Versandapotheke weiterleiten und das Arzneimittel „einfach und bequem“ nach Hause geliefert wird. 18 Prozent der Hersteller finden das „gut“ und weitere 16 Prozent noch „eher gut“. Schlecht finden den direkten Draht zwischen Arztpraxis und Versandapotheke 40 Prozent.

Die positive Einstellung der Hersteller gründet unter anderem auf positive Geschäftserwartungen mit der Einführung des eRezeptes. Großes Potenzial für das Rx-Geschäft sehen darin 34 Prozent. 28 Prozent erwarten nur eine geringe Belebung und nur 10 Prozent gehen davon aus, dass das eRezept „kein Potenzial“ für das Rx-Geschäft mit sich bringt. Noch stärkere Impulse erwarten die Hersteller vom eRezept für den OTC-Markt. 92 Prozent versprechen sich eine Belebung: Daher befürworten 82 Prozent der Arzneimittelhersteller grundsätzlich das eRezept.

Von einem starken bis mäßigen Umsatzanstieg des eigenen Rx-Geschäfts durch die Einführung des eRezepts gehen rund 25 Prozent der Hersteller aus. Die Hälfte erwartet keinen Anstieg. Auch auf das eigene OTC-Geschäft sieht die Hälfte der Hersteller keinen Einfluss. Allerdings erwarten die Pharmafirmen zu 80 Prozent eine Rx-Umsatzsteigerung im Online-Handel. Und 70 Prozent der Hersteller glaubt, dass das eRezept auch den OTC-Umsatz der Versandapotheker beflügeln wird.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

14.714 neue Infektionen

Rufe nach einheitlichen Corona-Regeln immer lauter»

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»

Nach Zweifel an Alltagsmasken

Ärztepräsident rudert zurück»
Markt

Aromatherapie aus dem Allgäu

Echt Dufte: Naturkissen aus Handarbeit»

Nach Zava, Fernarzt und GoSpring

Tele-Ärzte: Noventi schließt Kry an»

OTC-Hersteller

Biegert wird Chef bei Murnauer»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG: Temperaturkontrolle für Holland-Versender»

Griff in die Rücklagen

AOK-Chef wehrt sich gegen Spahn-Gesetz»

Flächenmäßig größtes Grippeimpfprojekt

Nächstes Modellprojekt: Auch Niedersachsen will impfen»
Internationales

Wegen drohender Opioid-Strafen

Walmart verklagt US-Regierung»

Opioid-Epidemie in den USA

Oxycontin: Purdue schließt Milliarden-Vergleich»

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»
Pharmazie

Schutzeffekt in Phase-III

Grippeimpfstoff: Tabakpflanze statt Hühnerei»

AMK-Meldung

Neurax: 160 Packungen Tadalafil verloren»

Nicht nur ACE-2

Neuropilin: Zweiter Eintritts-Rezeptor für Sars-CoV-2»
Panorama

Kunstautomat an der Apotheke

Mini-Gemälde statt Zigarette»

Die Pandemie kreativ nutzen

Ernährungsberaterin, Trainerin und jetzt auch noch Podcast!»

Bisher kein Gerichtsverfahren

Apotheken-Geiselnahme: Täter soll erneut begutachtet werden»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahns Unterschriftenmappe»

adhoc24

Temperaturkontrollen im Versand / Corona-Impfstoff / Schnelltests in Apotheken»

Versandapotheken

DocMorris wirbt für Online-Ärzte»
PTA Live

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»
Erkältungs-Tipps

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»