Kariesschutz

Dr. Wolff bringt Kinder Karex APOTHEKE ADHOC, 07.01.2019 12:22 Uhr

Berlin - Karies zählt zu den häufigsten Zahnerkrankungen. Etwa 95 Prozent aller Erwachsenen sind von der „Zahnfäule“ betroffen. Auslöser der Demineralisation sind bestimmte Bakterien. Karies kann bereits im Kindesalter auftreten. Etwa 10 bis 15 Prozent der Dreijährigen haben Karies, Risikofaktoren sind unter anderem Fehlernährung, Nuckelflaschen und mangelnde Mundhygiene. Dr. Wolff hat seit Oktober mit Karex Kinder Zahnpasta einen fluoridfreien Kariesschutz auf dem Markt. Das Pendant für Erwachsene gibt es bereits seit März 2017.

Karex Kinder Zahnpasta enthält Hydroxylapatit, eine zahnverwandten „biometrische“ Substanz, die den Zahnschmelz schützen und reparieren soll. Das Produkt kann bereits ab dem ersten Zahn angewendet werden, auch wenn Kinder noch nicht richtig ausspucken können. Die Altersempfehlung liegt bei Kindern von 0 bis 12 Jahren. Dr. Wolff verweist auf eine im März 2017 vorgestellte klinische Studie, die erstmals den Beweis erbracht habe, dass Karex gleichermaßen vor Karies schützen könne wie etablierte Produkte mit Amino- oder Zinnfluorid.

Zahnschmelz besteht zum Großteil aus Hydroxylapatit. Die in der Zahnpasta enthaltene Substanz soll kleine Defekte in Zahnschmelz und Dentin reparieren und Bakterienanlagerungen minimieren. Außerdem soll einem Säureangriff durch beispielsweise Fruchtsäfte vorgebeugt werden. Karex Kinder Zahnpasta soll zweimal täglich angewendet werden. Neben Karex setzen unter anderem auch Biorepair (Dr. Wolff) und Apacare (Cumdente) auf Hydroxylapatit.

Zum Kariesschutz für Kinder sind beispielsweise auf dem Markt: Elmex Kinderzahnpasta, Weleda Kinder-Zahngel, Gum Kids und Junior (Sunstar), Nenedent (Dentinox) oder Sensodyne Proschmelz Junior (GlaxoSmithKline).

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»