ARZ Haan jetzt auch in Bayern

, Uhr

Berlin - Das Rechenzentrum ARZ Haan hat einen neuen Standort eröffnet: Ab sofort bietet das Rechenzentrum seinen Kunden auch im bayerischen Lauingen eine Anlaufstelle. Es ist die dritte Dependance nach Haan in Nordrhein-Westfalen und dem brandenburgischen Schorfheide.

Außer zur Kundenberatung sollen die neuen Räumlichkeiten auch für Workshops, Seminare und Fortbildungen zur Verfügung stehen. „Unser persönlicher Kundenservice ist zentraler Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Daher freuen wir uns, unsere vertriebliche Präsenz auszuweiten und mit der neuen Niederlassung in Lauingen zu stärken“, erläutert Geschäftsführer Klaus Henkel.

Der neue Standort soll auch genutzt werden, um über die bevorstehende Einführung des E-Rezepts zu informieren: Henkel werde das Thema E-Rezept in seiner Funktion als Vorstand des Bundesverbands Deutscher Apothekenrechenzentren (VDARZ) aktiv in die Region tragen und durch Vorträge im süddeutschen Raum greifbar machen.

„Als Tochtergesellschaft der ARZ Haan AG, einem führenden Dienstleister im Gesundheitswesen mit circa 850 Mitarbeitern sowie über 150 einzelnen Dienstleistungen und Softwarelösungen, stehen wir unseren Kunden auch im Zeitalter der Digitalisierung als starker Partner zur Seite“, so Henkel.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Heilberufsausweis für Angestellte
NNF: 800 Anträge auf HBA-Erstattung »

Mehr aus Ressort

Größte Spende der Unternehmensgeschichte
Flutopfer: Sanacorp spendet 300.000 Euro »
Weiteres
Entwurf für 12- bis 17-Jährige
BMG will mehr Impfangebote für Jugendliche»
Seehofer kündigt Kontrollen an
Einreise-Testpflicht gestartet»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Apotheker denkt radikal um»
Druck auf Softwarehäuser
TI-Nachzügler aufgeschreckt»
Übelkeit, Durchfall & Co. im Sommer
Wenn die Hitze auf den Magen schlägt»
Die Psyche übernimmt das Kommando
Wenn der Stress auf den Magen schlägt»