Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische Alexandra Negt, 23.03.2020 14:34 Uhr

Berlin - Be Veggie – wer tierische Nahrungsmittel komplett von seinem Ernährungsplan streicht, der ernährt sich vegan. Wer weder Eier oder milchhaltige Nahrungsmittel zu sich nimmt, muss sich für eine ausreichende Vitamin- und Mineralstoffzufuhr sehr abwechslungsreich ernähren. Am ehesten kommt es bei Eisen, Vitamin D und Vitamin B12 zu Mangelzuständen. Der Verzicht auf tierische Lebensmittel hat jedoch auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Zu den Hauptgründen einer veganen Ernährung gehören tierethische Ansätze – das Tierwohl soll gestärkt werden. Viele Veganer sehen, auch in einer weitestgehend artgerechten Tierhaltung, eine nicht gerechtfertigte Einschränkung des Lebens des Tieres. Ein weiterer Grund ist der gesundheitliche Aspekt, der Verzicht auf tierische Lebensmittel bedeutet auch weniger gesättigte Fettsäuren. Der Vorteil dieser Ernährungsform, gerade für Chroniker, wird immer wieder diskutiert. Zum Teil sollen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa durch den Verzicht auf Fleisch, Käse & Co. weniger Beschwerden auslösen.

Ein weiterer Grund, der Menschen vom Veganismus überzeugt, ist noch relativ jung: Eine vegane Lebensweise ist umweltfreundlicher. Eine großangelegte Studie aus 2019 konnte zeigen, dass eine vegane Ernährung die durch Lebensmittel verursachten Treibhausgase um durchschnittlich 50 Prozent reduzieren konnte. Bei einer veganen Ernährung wird die Umwelt weniger mit Schadstoffen belastet. Zusätzlich werden weniger Ressourcen (Wasser, Energie, Naturfläche) benötigt.

Viele Veganer lebten zuvor als Vegetarier. Bei ethisch motivierten Personen scheint die Tierhaltung, welche auch für Milchprodukte nötig ist, im Fokus zu stehen. Generell wird das Milchtrinken anderer Tiere als unethisch angesehen. Innerhalb der Veganer gibt es Unterteilungen: High-Carb ist eine Ernährungsform die hauptsächlich aus Kohlenhydraten besteht, Rohköstler ernähren sich ausschließlich aus ungegarten pflanzlichen Lebensmitteln und Frutarier ernähren sich ausschließlich aus Früchten, Nüsse und Samen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Zweifel an Impfstoff

Corona-Antikörper: Keine dauerhafte Immunität möglich?»

Phase-IIb/III-Studie schreitet voran

Abivax behandelt ersten Patienten mit ABX464»

Virus im Herzgewebe nachgewiesen

Sars-CoV-2 befällt auch das Herz»
Markt

Natürlich und biologisch

Nuxe launcht Bio-Serie»

Anti-Age-Pflege

Falten ade dank 3D-Technologie»

Bundesverwaltungsgericht

Kein Rx-Bonus in deutschen Apotheken – noch nicht»
Politik

Einigung zu Botendienstpauschale

250 Euro: Ab September wird ausgezahlt»

Registrierkassengesetz

TSE-Module: Länder erlassen Fristverlängerung»

500.000 Tests in einer Woche

Spahn: Ausweitung von Corona-Tests zeigt Wirkung»
Internationales

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»
Pharmazie

THC-Extrakt wird DAB-konform

Tilray stellt auf MCT um»

Rückruf

Braun: Auffälliger Geruch bei NaCl»

Therapieabbrüche

Antiepileptika: Bessere Compliance unter neuen Wirkstoffen?»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Wer schön sein will, muss leiden?»

Achtsamkeit, Ernährung und Kritik

Die MenoBitch: Apothekerin startet Podcast»

Skurriles Gewinnspiel

Inko-Albtraum auf der Fußball-Grillparty»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – Der satirische Wochenrückblick

Diskriminierungsverbot: Apotheken dürfen nicht mehr beraten»

Sauerland

Nachfolgerin gesucht: Apotheke lieber verschenken als ausräumen»

Apothekenplattformen

Phoenix/Pro AvO: Noweda entspannt, Hartmann elektrisiert»
PTA Live

Zwei Betroffene erzählen ihre Geschichte

PTA und chronisch krank»

Mehreinwaage nicht vergessen

Ringversuch: Hydrocortison-Kapseln»

PTA gibt QMS-Seminare

QMS soll „schaffbar“ sein»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»