Vegan – der Verzicht auf alles tierische

, Uhr

Berlin - Be Veggie – wer tierische Nahrungsmittel komplett von seinem Ernährungsplan streicht, der ernährt sich vegan. Wer weder Eier oder milchhaltige Nahrungsmittel zu sich nimmt, muss sich für eine ausreichende Vitamin- und Mineralstoffzufuhr sehr abwechslungsreich ernähren. Am ehesten kommt es bei Eisen, Vitamin D und Vitamin B12 zu Mangelzuständen. Der Verzicht auf tierische Lebensmittel hat jedoch auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Zu den Hauptgründen einer veganen Ernährung gehören tierethische Ansätze – das Tierwohl soll gestärkt werden. Viele Veganer sehen, auch in einer weitestgehend artgerechten Tierhaltung, eine nicht gerechtfertigte Einschränkung des Lebens des Tieres. Ein weiterer Grund ist der gesundheitliche Aspekt, der Verzicht auf tierische Lebensmittel bedeutet auch weniger gesättigte Fettsäuren. Der Vorteil dieser Ernährungsform, gerade für Chroniker, wird immer wieder diskutiert. Zum Teil sollen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa durch den Verzicht auf Fleisch, Käse & Co. weniger Beschwerden auslösen.

Ein weiterer Grund, der Menschen vom Veganismus überzeugt, ist noch relativ jung: Eine vegane Lebensweise ist umweltfreundlicher. Eine großangelegte Studie aus 2019 konnte zeigen, dass eine vegane Ernährung die durch Lebensmittel verursachten Treibhausgase um durchschnittlich 50 Prozent reduzieren konnte. Bei einer veganen Ernährung wird die Umwelt weniger mit Schadstoffen belastet. Zusätzlich werden weniger Ressourcen (Wasser, Energie, Naturfläche) benötigt.

Viele Veganer lebten zuvor als Vegetarier. Bei ethisch motivierten Personen scheint die Tierhaltung, welche auch für Milchprodukte nötig ist, im Fokus zu stehen. Generell wird das Milchtrinken anderer Tiere als unethisch angesehen. Innerhalb der Veganer gibt es Unterteilungen: High-Carb ist eine Ernährungsform die hauptsächlich aus Kohlenhydraten besteht, Rohköstler ernähren sich ausschließlich aus ungegarten pflanzlichen Lebensmitteln und Frutarier ernähren sich ausschließlich aus Früchten, Nüsse und Samen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Influenza in der Schwangerschaft
Kinder sind anfälliger für Infekte »
Mehr aus Ressort
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»