Walgreens kauft zu | APOTHEKE ADHOC
USA

Walgreens kauft zu

, Uhr

Die US-Apothekenkette Walgreens wird für 850 Millionen US-Dollar den Serviceanbieter Option Care übernehmen. Das Unternehmen betreut zusammen mit 100 Apotheken mehr als 40 000 Patienten, die zu Hause Infusionen erhalten. Der Jahresumsatz lag zuletzt bei 660 Millionen Dollar.

Option Care gehört zu den Anbietern aus dem stark wachsenden Segment der so genannten "Speciality Pharmacy". Anders als in Europa ist die Betreuung schwer kranker Patienten durch Apotheken oder apothekennahe Serviceanbieter in den USA weit verbreitet. Weil oft innovative, preisintensive Medikamente zum Einsatz kommen, sind vor allem Firmen, die für die Krankenversicherungen Arzneimitteltarife mit den Herstellern aushandeln, so genannte Pharmaceutical Benefit Manager (PBM), wie Medco und Express Scripts führend am Geschäft beteiligt. Aber auch Pharmahandelskonzerne wie AmerisourceBergen, Cardinal Health und McKesson haben spezielle Geschäftsbereiche aufgelegt. Erst vor kurzem hatte die Apothekenkette CVS für 21 Milliarden US-Dollar mit Caremark einen der führenden PBM übernommen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Datensatz lässt sich nicht abrechnen
Apotheker Paltins: Wer hat mein E-Rezept zerschossen?»
Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
Verdächtiger in U-Haft
Apothekenüberfall mit Axt»
AU-Schein und Testergebnis online
Frau Dr. Ansay verliert ihre Approbation»
Beitrag zu Nahrungsergänzungsmitteln
rbb: Vorsicht bei Magnesium-Präparaten»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»