Computervirus legt Klinik lahm

, Uhr

Berlin - Ein Computervirus hat in Tschechien den Betrieb eines ganzen Krankenhauses weitgehend lahmgelegt.

Patienten wurden gebeten, ihren Besuch zu verschieben oder eine andere Gesundheitseinrichtung aufzusuchen, wie die Klinik in der mittelböhmischen Kreisstadt Benesov (Beneschau) am Mittwoch mitteilte. Rund 300 Computer sowie Laborgeräte und andere Systeme konnten demnach nicht gestartet werden. Alle geplanten Operationen wurden abgesagt.

Bei dem Virus soll es sich um einen sogenannten Kryptotrojaner handeln. Das ist eine Schadsoftware, die Daten verschlüsselt und in der Regel erst wieder freigibt, wenn ein Erpressungsgeld bezahlt wurde. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. Das Krankenhaus in Benesov, knapp 40 Kilometer südöstlich von Prag, ist für rund 120.000 Menschen aus seinem Einzugsgebiet zuständig.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Plattform verspricht Arzneimittel in 30 Minuten
Gründer spielen Express-Apotheke»
Premiere bei Eucerin
Run auf Adventskalender»