Apotheker an Covid-19 erkrankt – Kollegen aus der Region springen ein

, Uhr

Berlin - Apotheker sind momentan nicht nur Helfer in der Corona-Krise, sie werden immer häufiger auch selbst zu Opfern. So erging es auch dem Inhaber der Kurapotheke im österreichischen Bad Hofgastein. Nachdem er am Dienstag positiv auf Sars-CoV-2 getestet wurde, mussten er und sein zwölfköpfiges Team in Quarantäne. Die Apotheke stand vor der Schließung. Doch glücklicherweise fanden sich Kollegen aus der Region, die einspringen, um den Betrieb am Laufen zu halten, bis der Inhaber wieder arbeiten kann.

Bad Hofgastein ist ein idyllischer Berg- und Skiort im Land Salzburg – hat aber ein Problem: Die Arzneimittelversorgung wird von nur einer Apotheke gestemmt. Und die drohte nun auszufallen. Nachdem sich der örtliche Apotheker mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert hatte, mussten sein gesamtes Team und seine Familie in Quarantäne. An den Betrieb der Apotheke war nicht mehr zu denken, wie zuvor die Linden-Apotheke in Wels musste sie geschlossen werden. Mittwoch blieb das so, um die Offizin zu desinfizieren – spontan sprang die Kurapotheke im Nachbarort Bad Gastein ein und lieferte das Notwendigste, doch ersetzte natürlich keine geöffnete Apotheke.

Allerdings dauerte es nur einen Tag, bis eine Lösung gefunden wurde – und zwar dank der Einsatzbereitschaft seiner Kollegen. Bereits seit Donnerstag ist die Apotheke wieder geöffnet, weil sich auf den Aufruf der Apothekerkammer Salzburg hin Ersatzteams aus der Region fanden, die den Betrieb mit ihren eigenen Kapazitäten aufrechterhalten.

„Ich habe in den Medien gelesen, dass der Kollege infiziert ist“, erzählt Apotheker Michael Baumgartner auf Anfrage. Baumgartner betreibt Die Apotheke in Eugendorf, gut 100 Kilometer von Bad Hofgastein entfernt. „Wir kennen uns persönlich, da habe ich direkt angerufen und meine Hilfe angeboten.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
E-Rezepte für CallMyApo – und Shop-Apotheke
Zava knackt Millionenmarke»
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Biosimilars und Covid-Flaute in Kliniken
Roche: Pharma schwach, Diagnostics stark»
Versandapotheke verlässt Marktplätze
DocMorris: Abschied von Idealo und Ebay»
Supermarkt vor Apotheke
Weleda verkauft lose Ware»
Neue arbeitsrechtliche Fragen
Positiver Test als Kurzurlaub»
Testpflicht in Sachsen und Berlin
Laientests nur unter Aufsicht»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B