„Leergut“-Engpass beim Großhändler

Noweda: Wir haben keine Wannen mehr

, Uhr
Berlin -

Dem Essener Großhändler Noweda gehen die Transportkisten aus: „Wir haben keine Wannen mehr“, so ein Sprecher der Genossenschaft. Hintergrund sind offenbar die vermehrten Bestellungen der Apotheken aufgrund der Corona-Krise. Die Noweda hat reagiert und seit Freitag die Verbundlieferung eingestellt.

„Das Problem ist ganz schlicht: Uns geht das Leergut aus. Wir haben keine Wannen mehr“, so der Noweda-Sprecher. Man habe bereits an die Apotheken appelliert, nicht benötigte Wannen zurückzugeben, damit Abläufe nicht beeinträchtigt werden.

Viele Apotheken haben in den vergangenen Tagen und Wochen mehr Ware bestellt als gewohnt – Hamsterkäufe im Arzneimittelsektor. Das allein wäre noch nicht weiter problematisch, wenn die Wannen gleich an die Fahrer des Großhändlers zurückgegeben würden. Aber anscheinend bewahren etliche Apotheken die gehorteten Medikamente zumindest vorübergehend in den praktischen Kisten auf.

Die fehlen jetzt in den Lagern der Noweda. Damit nicht noch mehr Wannen unterwegs sind, hat der Großhändler die Verbundlieferungen zwischen den Niederlassungen vorerst eingestellt. Bis wieder genug Wannen in den Niederlassungen sind, könnten diese Maßnahme die ohnehin problematische Situation mit den Lieferengpässen je nach Standort weiter verschärfen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»