Trotz Corona: Ämter drangsalieren Apotheker

, Uhr

Vor der Apothekerkammer Niedersachsen erhielt eine andere Apotheke derweil Post zum Thema Heilberufeausweis. Darin werden die Apotheker aufgefordert, eine beglaubigte Kopie der Approbation einzusenden, die nicht älter als drei Monate sein darf. „Ich finde es ein Unding, ein Schreiben mit Datum vom 13. März aufzusetzen, während wir an der Front auf dem Zahnfleisch gehen“, so der Apotheker: „Hat denn die Apothekerkammer nichts Besseres zu tun?“ Eventuell könne die Kammer mal nach Lösungen zur Entlastung der Appotheken suchen und überdenken, ob Notdienste in Zeiten der Ausgangssperre in vollem Umfang notwendig seien.

Die Kranich-Apotheke in Salzgitter schließlich wundert sich über das Finanzamt. „Mein Mann bekam gestern Post vom Finanzamt Wolfenbüttel/Salzgitter, dass die ernsthaft Mitte April eine Steuerprüfung durchführen wollen“, berichtet Apothekerin Corinna Thier. „Das ist das größte Unding in dieser Zeit. Abgesehen davon, dass die letzte Steuerprüfung erst zwei Jahre zurückliegt und sich der profilierungssüchtige Beamte wohl immer noch ärgert, dass er nichts fand, geht so etwas einfach nicht. Niemand von uns hat Zeit für so einen Blödsinn.“

Während die Bundesregierung Hilfspakete für die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise schnüre und darin unter anderem auch Steuerstundungen vorsieht, kündige das Finanzamt eine Steuerprüfung an, ärgert sich Thier. „Was im Moment bei uns wie auch in allen anderen Apotheken los ist, brauche ich nicht weiter auszuführen. Sogar alle Krankenkassen unterstützen uns durch Aussetzung der Rabattverträge. Ansonsten steht die Welt still und jeder tut, was er kann, damit wir diese unfassbare Krise in den Griff kriegen.“

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Bizarrer Streit über Rezeptsammelstelle
Gericht: Ein Briefkasten je Apotheke »
Händler können für HWG-Verstöße mithaften
CBD in der Freiwahl: Vorsicht bei der Beratung »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»