Razzien in Apotheke und Arztpraxis

Tilidin: Apotheke soll Drogenhändlerring beliefert haben APOTHEKE ADHOC, 28.05.2020 15:28 Uhr

Berlin - In Berlin hat die Polizei einer Drogenbande das Handwerk gelegt, die offenbar mit erheblichen Mengen Tilidin gehandelt hat. Ein 77-jähriger praktizierender Facharzt habe die Rezepte für das Opioid-Analgetikum ausgestellt haben. Die wiederum haben die Tatverdächtigen alle in einer Apotheke in Neukölln eingelöst. Sowohl die Apotheke als auch die Arztpraxis wurden durchsucht.

Fast 900 Flaschen flüssiges Tilidin dürften es nach Polizeiangaben gewesen sein, die sich die mutmaßlichen Drogenhändler dort besorgt haben: Nachdem sie die Rezepte in der Apotheke einlösten, haben sie die Tilidin-Flaschen laut Polizei für 80 Euro pro Stück weiterverkauft. Rund 70.000 Euro hätten sie so laut vorläufigen Berechnungen erlöst und damit ihren Lebensunterhalt finanziert.

Doch am Mittwoch klickten die Handschellen: Im Auftrag der Staatsanwaltschaft hat die Polizei Durchsuchungsbeschlüsse wegen banden- und gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vollstreckt. An neun Orten führte sie gleichzeitig Razzien durch. Neben den Wohn- und Aufenthaltsanschriften der mutmaßlichen Bandenmitglieder wurden auch die Praxisräume des tatverdächtigen Arztes und die Apotheke in Neukölln durchsucht, aus der das Tilidin stammt. An dem Einsatz waren nach Polizeiangaben neben Ermittlern der Abteilung für Organisierte Kriminalität beim Landeskriminalamt Berlin Kräfte einer Einsatzhundertschaft, IT-Fachleute, Finanzermittlerinnen und -ermittler sowie Spezialkräfte der Polizei Berlin und der Bundespolizei beteiligt.

Vier „überwiegend dem Bereich der Organisierten Kriminalität zuzurechnende Tatverdächtige“ im Alter von 29, 31, 34 und 44 Jahren wurden dabei festgenommen. Auf ihre Namen habe der Facharzt die Verordnungen ausgestellt. Ob sich der Verdacht weiterer Tatbeteiligungen ergibt, müsse durch die weiteren Ermittlungen geklärt werden. Die vier Verhafteten wurden noch am Mittwoch einem Ermittlungsrichter zur Verkündung der Haftbefehle vorgeführt. Zugleich sind Arrestbeschlüsse in Höhe über jeweils bis zu 75.000 Euro bei den Tatverdächtigen vollstreckt worden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Phase-IIb/III-Studie schreitet voran

Abivax behandelt ersten Patienten mit ABX464»

Virus im Herzgewebe nachgewiesen

Sars-CoV-2 befällt auch das Herz»

Kaum Antikörper vorhanden

Sars-CoV-2: Wo bleibt die Herdenimmunität?»
Markt

Natürlich und biologisch

Nuxe launcht Bio-Serie»

Anti-Age-Pflege

Falten ade dank 3D-Technologie»

Bundesverwaltungsgericht

Kein Rx-Bonus in deutschen Apotheken – noch nicht»
Politik

Einigung zu Botendienstpauschale

250 Euro: Ab September wird ausgezahlt»

Registrierkassengesetz

TSE-Module: Länder erlassen Fristverlängerung»

500.000 Tests in einer Woche

Spahn: Ausweitung von Corona-Tests zeigt Wirkung»
Internationales

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»
Pharmazie

THC-Extrakt wird DAB-konform

Tilray stellt auf MCT um»

Rückruf

Braun: Auffälliger Geruch bei NaCl»

Therapieabbrüche

Antiepileptika: Bessere Compliance unter neuen Wirkstoffen?»
Panorama

Achtsamkeit, Ernährung und Kritik

Die MenoBitch: Apothekerin startet Podcast»

Skurriles Gewinnspiel

Inko-Albtraum auf der Fußball-Grillparty»

Heilmittelwerberecht

PKV darf nicht für Tele-Ärzte werben»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – Der satirische Wochenrückblick

Diskriminierungsverbot: Apotheken dürfen nicht mehr beraten»

Sauerland

Nachfolgerin gesucht: Apotheke lieber verschenken als ausräumen»

Apothekenplattformen

Phoenix/Pro AvO: Noweda entspannt, Hartmann elektrisiert»
PTA Live

Zwei Betroffene erzählen ihre Geschichte

PTA und chronisch krank»

Mehreinwaage nicht vergessen

Ringversuch: Hydrocortison-Kapseln»

PTA gibt QMS-Seminare

QMS soll „schaffbar“ sein»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»