Saarland/Rheinland-Pfalz

AOK: Grenzabkommen für Hilfsmittelvertrag

, Uhr
Berlin -

Apotheken können Hilfsmittel nicht über die Vertragsgrenzen hinweg abrechnen. Fusionieren zwei AOKen, gelten die individuellen Verträge nicht automatisch für die neuen Partner. Im Saarland und in Rheinland-Pfalz gab es nach der Fusion der Kassen im Frühjahr 2012 Probleme im Hilfsmittelbereich, die jetzt gelöst wurden.

Versicherte aus Rheinland-Pfalz konnten bislang nicht in einer saarländischen Apotheke mit Hilfsmitteln versorgt werden – und umgekehrt. Nach dem Zusammenschluss wurden keine einheitlichen Verträge mit dem Saarländischen Apothekerverein beziehungsweise dem Apothekerverband Rheinland-Pfalz ausgehandelt.

Die Kasse hat den Vertrag für bestimmte Hilfsmittel jetzt für beide Länder anerkannt. Die Änderungen gelten laut AOK für Tracheostomaartikel, aufsaugende und ableitende Inkontinenzartikel sowie Stomaartikel.

Da die Zuordnung der Versicherten für die Apotheken teilweise mit Schwierigkeiten verbunden gewesen sei, habe sich die Kasse „im Sinne einer guten partnerschaftlichen Zusammenarbeit“ zu diesem Schritt entschieden, sagt ein Sprecher.

Im Saarland und in Rheinland-Pfalz gilt bei diesen Hilfsmitteln damit wie bei Arzneimitteln das Sitzprinzip der Hauptapotheke. Saarländische Apotheker mit Filialen in Rheinland-Pfalz können Versicherte des Nachbarlandes mit Hilfsmitteln zu Lasten der Kasse versorgen. Der Vertrag gilt auf Basis des zuvor bestehenden Hilfsmittelliefervertrags mit der ehemaligen AOK Saarland.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Forderungen müssen angemeldet werden
Beragena: Apotheken als Insolvenzgläubiger »
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert? »
Mehr aus Ressort

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
37,6 Millionen Euro in Cannabis
Tabakhersteller steigt bei Sanity ein»
Forderungen müssen angemeldet werden
Beragena: Apotheken als Insolvenzgläubiger»
Augentropfen mit Farbstoff
Dr. Theiss macht Augen blau»
EU-Kommission sichert 10.000 Einheiten
Affenpocken: Was kann Tecovirimat?»
Stada-Produkt in EU zugelassen
Kinpeygo: Budesonid gegen Nephropathie»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»