Versandapotheken

Plattform-Profis für Zur Rose

, Uhr
Berlin -

Bei Zur Rose gibt es neue Kandidaten für den Verwaltungsrat. Der DocMorris-Mutterkonzern nominiert mit Tobias Hartmann, Dr. Christian Mielsch und Florian Seubert drei Experten aus dem Bereich stationärer Handel und Versandhandel. Ziel sei es, das oberste Gremium der Gesellschaft mit ausgewiesener Expertise bezüglich Technologie, Handel und Finanzen weiter zu stärken, heißt es. Am 23. Mai soll die Generalversammlung zustimmen.

Hartmann ist seit November Vorstandschef von Scout24 in München; das Unternehmen soll gerade an die Finanzinvestoren Hellman & Friedman und Blackstone verkauft werden. Er verfügt laut Zur Rose über mehr als zwei Jahrzehnte internationale Managementerfahrung in Markteinführung, Entwicklung und Wachstum von Geschäften im Bereich Consumer-Produkte und Plattform-Lösungen im Bereich E-Commerce. Der 46-jährige Volkswirt arbeitete sowohl für private als auch börsennotierte Unternehmen in Europa und den USA, darunter HelloFresh, die ehemalige Ebay-Tochter Radial und Payback.

Mielsch ist seit 2012 Finanzvorstand bei Rewe; die Supermarktkette kooperiert seit Jahren mit DocMorris. Davor hatte der 56-Jährige lange in verschiedenen Leitungspositionen für Metro gearbeitet. Bevor er 1997 zur Haniel-Tochter kam, war er für Bertelsmann und McKinsey tätig. Mielsch studierte Physik und Betriebswirtschaft in Dortmund und Hagen.

Seubert hatte für die Investmentbank JPMorgan in London und New York gearbeitet, bevor er 1999 zu den Gründern von Zooplus gehörte. Bis 2013 entwickelte sich die Plattform für Haustierbedarf während seiner Amtszeit als Finanzvorstand vom Start-Up zum börsennotierten europäischen Marktführer, dessen Kurs allerdings aufgrund der Ertragslage zuletzt im Sinkflug war. Der 45-Jährige hat einen Masterabschluss in Philosophie, Politik und Wirtschaft der Oxford University und ist seit 2013 Partner und Privatinvestor bei Maxburg Capital Partners in München.

Professor Dr. Stefan Feuerstein, Verwaltungsratspräsident bei Zur Rose, freut sich über die Kandidaten: „Mit Tobias Hartmann, Dr. Christian Mielsch und Florian Seubert konnten wir drei hochkarätige Wirtschaftsvertreter für eine Kandidatur in den Verwaltungsrat der Zur Rose-Gruppe gewinnen, die mit breitem Fachwissen und langjähriger Erfahrung in Führungsfunktionen mit zum Erfolg des Unternehmens beitragen werden.“

Aus Sicht des Verwaltungsrats ergänzen die drei Kandidaten das Gremium in idealer Weise. Im Verwaltungsrat sind neben Feuerstein außerdem CEO Walter Oberhänsli, der schweizerische Arzt Dr. Thomas Schneider und Professor Dr. Volker Amelung. Kommt die Wahl wie geplant zustande, sind künftig drei Schweizer und vier Deutsche im Kontrollgremium vertreten.

Anfang März war bekannt geworden, dass Vanessa Frey und Dr. Heinz O. Baumgartner nicht mehr für eine Wiederwahl in den Verwaltungsrat zur Verfügung zu stehen. Grund seien „unterschiedliche Auffassungen über Art und Geschwindigkeit der Umsetzung der Wachstumsstrategie“, hieß es. Dass die Großaktionärin ausscheidet, zeigt, dass es Zerwürfnisse beim DocMorris-Mutterkonzern gibt.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
„Sie lügen doch!“ – Testkunde fliegt auf »
„Wir haben einen Flickenteppich und nichts funktioniert“
eGK und Gematik-App: Apothekerin verzweifelt fast »
Billigere Tests und mehr Personal
TestV: „Schikane den Apotheken gegenüber“ »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
„Sie lügen doch!“ – Testkunde fliegt auf»
„Wir haben einen Flickenteppich und nichts funktioniert“
eGK und Gematik-App: Apothekerin verzweifelt fast»
Billigere Tests und mehr Personal
TestV: „Schikane den Apotheken gegenüber“»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»