Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit APOTHEKE ADHOC, 15.10.2019 13:29 Uhr

Der Wermuttrank ist ein traditionelles Heilmittel der Klosterheilkunde von Hildegard von Bingen. Als Maikur oder Maitrunk bekannt empfahl die Benediktinerin die Einnahme ab dem Monat Mai, um den Körper bei der Umstellung auf den „Sommerbetrieb“ zu unterstützen. Die entgiftende Wirkung sollte die gesamte Abwehrkraft des Körpers stärken. Die Einnahme von circa 62 ml (historisch: 1/16 Liter) sollte nur jeden dritten Tag stattfinden, um eine Überdosierung zu vermeiden. So werden für die traditionelle Kur von Mai bis Oktober insgesamt vier Liter benötigt.

Die Pflanze enthält verschiedene ätherische Öle, darunter das Nervengift Thujon. Während der Hochphase des Absinth-Konsums im 19. Jahrhundert konnten vermehrt Symptome wie Schwindel, Halluzinationen und Wahnvorstellungen verzeichnet werden. Das ätherische Öl war der Grund für ein zeitweiliges Ausschankverbot. Daraus resultierend wurde der Thujon-Gehalt in der Europäischen Union begrenzt. Heute führt der Verzehr von Absinth lediglich noch zu alkoholtypischen Ausprägungen.

Wermutkraut (Artemisia absinthium) ist eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Es handelt sich um eine krautige Pflanze mit Wuchshöhen von bis zu 150 Zentimetern. Das Kraut ist gräulich-grün und duftet stark aromatisch. Tiefer sitzende Blätter weisen bis zu 10 Zentimeter lange Blattstiele auf. Die oberen Blätter sind weitaus kürzer. Die Blattoberseite ist dicht behaart. Die Blüten sind gelb und sitzen in kurz gestielten, hängenden Köpfchen. Die Früchte sind eiförmige, etwa einen halben Millimeter lange einsamige Schließfrüchte (Achänen). Wermut wird auch der bittere Beifuß genannt. Allein durch organoleptische Prüfung hätte das Kraut während des Drogenkundeunterrichts von jeder PTA stets eindeutig identifiziert werden können. Wer also seinem Kunden in der Apotheke die Einnahme als Tee empfiehlt, sollte auf den Geschmack hinweisen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Neue Impfstoff-Strategie

Auf der Suche nach „Corona-Killerzellen“»

Erster Erfolg

Corona-Impfstoff zeigt Wirkung»

Aus für Mundschutz & Co.

Thüringen will Corona-Beschränkungen beenden»
Markt

Außendienst

Apotheken wünschen sich Vertreter zurück»

Fachmesse

Expopharm ist abgesagt»

Pharmakonzerne

Roche kauft DNS-Firma»
Politik

BMG räumt Probleme ein

Jede fünfte Schutzmaske war mangelhaft»

„Staatliche Aufgabe“

Kassen wollen Corona-Tests nicht bezahlen»

Corona-Krisenpaket

Familienbonus: 300 Euro je Kind»
Internationales

Schweiz

Brandstifter zerstört Apotheke»

Corona-Vakzine

USA bestellen Impfstoff bei AstraZeneca»

Österreich

Impfapotheke statt Impfpflicht»
Pharmazie

Sartan-Skandal

Amlodipin/Valsartan Betapharm: Zulassung ruht»

Globale Zusammenarbeit

Lehren aus Corona: Weltweite Beobachtungsforschung»

Teuerstes Medikament der Welt

Zolgensma vor deutschem Marktstart»
Panorama

Apotheker und Designer

„Apotheke-vor-Ort“-Masken»

Ausgefallene Schutzimpfungen

Wegen Corona: 80 Millionen Kleinkinder ungeimpft»

BÄK-Ärztestatistik 2019

Jeder fünfte Arzt ist über 60»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Corona-Bonus auf Rezept»

Anerkennung fürs Team

Corona-Bonus: Apotheker schüttet 15.000 Euro aus»

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Boni in jeder vierten Apotheke»
PTA Live

Nachhaltigkeit

Zuckerrohrverpackung und Kaffeesatz-Peeling»

Nicht so gut wie sein Ruf

Kokosöl: Unberechtigter Hype?»

„Ein außergewöhnliches, aber nicht verlorenes Semester“

Köln: 6-Tage-Woche für PTA-Schüler»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»

Viren und Bakterien

Wann ist eine Antibiose sinnvoll?»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»

Gut für die Umwelt

Nachhaltige Kosmetik»