Ärztepräsident warnt vor Sorglosigkeit

Videosprechstunden im Kommen dpa, 20.05.2019 08:37 Uhr

Berlin - Fernbehandlung statt langes Warten in der Arztpraxis – auf die Patienten kommt eine stärker digitalisierte Medizin zu. Ärztepräsident Professor Dr. Frank Ulrich Montgomery fordert dabei Datensicherheit.

Patienten in Deutschland werden nach Erwartungen der Ärzteschaft künftig verstärkt übers Internet mit ihrem Arzt in Kontakt treten. „Videosprechstunden werden sich als eine von vielen Formen ärztlicher Patientenversorgung in Deutschland etablieren“, sagte Montgomery. Auch sonst dürfte bei der Digitalisierung in der Medizin bald mehr „Drive“ hineinkommen.

Vorrang haben müsse dabei die Sicherheit der Daten: „Höchste Priorität haben hier der Datenschutz und eine Einwilligung der Patienten in digitale Prozesse.“ Es sei gut, dass Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dabei sei, dies zu klären.

Den Weg für die Fernbehandlung von Patienten hatte vor einem Jahr der Deutsche Ärztetag geebnet. So sollen Patienten etwa Überweisungen, Bescheinigung von Arbeitsunfähigkeit oder Verschreibungen ohne Vor-Ort-Besuch einer Praxis erhalten können. Inzwischen haben fast alle Landesärztekammern ihre Berufsordnungen entsprechend angepasst.

„Als Einstieg in den Kontakt zu einem Arzt wollen inzwischen viele Menschen auch elektronische Zugangswege“, sagte Montgomery. „Dabei müssen wir als Ärzte klar machen, was man auf Distanz machen kann und was einer weiteren Diagnostik und Behandlung im direkten Kontakt bedarf.“ In „Behandlung“ stecke immer noch das Wort „Hand“. Telemedizin werde eine sinnvolle Ergänzung sein.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Nebenwirkungen.de

„Arzneimittelkommission nimmt die Patienten nicht ernst“»

Rechenzentren

AvP erweitert Geschäftsführung»

Angebot bei Ebay

DHU-Globuli: Gebraucht und verfallen»
Politik

Medizinische Versorgung

Casting in Kollnburg: Josefa und die Arztsuche»

Telemedizin

Ministerium: WhatsApp-Krankenschein ungültig»

Nebeneinkünfte

Top-Verdiener: Henke (CDU) vor Ulla Schmidt (SPD)   »
Internationales

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»

Niederlande

Lachgas als Partydroge»
Pharmazie

Rückruf

Curatoderm: Kohlpharma muss ebenfalls zurück»

Rote-Hand-Brief

Beriate: Proteinflocken bei Rekonstitution»

Ernährungsgewohnheiten

Scharfes Risiko: Demenz durch Chili?»
Panorama

Bayern

ASB prellte Kassen um Millionen»

Lebensmitteleinzelhandel

Deutsche wollen Arzneimittel im Supermarkt»

Großbritannien

„No-Deal-Brexit“: Angst vor Engpässen bei Medikamenten»
Apothekenpraxis

Constella-Kostenübernahme

Geheime Absprache: Kasse gibt Retax-Ehrenwort»

Hilfsmittelversorgung

Retax-Protest: Apothekerin will Kasse wechseln»

Apothekeneröffnung

„Das ist hier wie im Big Brother Container“»
PTA Live

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»

LABOR-Download

Ärzteinformation zum neuen Rahmenvertrag»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»