Ausbildung

Tschakka für den PTA-Nachwuchs Carolin Ciulli, 15.11.2018 12:24 Uhr

Berlin - Büffeln, analysieren, üben: Drei Monate nach Schulstart ist für angehende PTA an den Dr. von Morgenstern Schulen der Alltag eingekehrt. Bereits zu Beginn kristallisieren sich wie andernorts besonders gute Schüler und Nachwuchskräfte mit Lernproblemen heraus. Geschäftsführer Hannes Pook hat deshalb erstmals einen Motivations-Coach geladen.

Knapp 60 Schüler haben im August ihre PTA-Ausbildung in Lüneburg und Braunschweig begonnen. Für die Neulinge hat sich Pook in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht. Er lud einen Coach ein, der den Nachwuchs 90 Minuten lang anspornte und animierte. „Ein Ziel war zu zeigen, dass sie sich im Unterricht nicht nur berieseln lassen, sondern auch aktiv an ihrem Erfolg mitwirken sollen.“

Der Coach arbeitete etwa gemeinsam mit den Schülern heraus, was ihre persönliche Motivation an der Ausbildung ist und was sie selbst tun können, um erfolgreich zu sein. Die Reaktion sei unterschiedlich gewesen, sagt Pook. Bei vielen kam das Angebot sehr gut an, andere hätten damit nicht viel anfangen können. Der Geschäftsführer will den Trainer erneut einladen und die Dynamik weiter fördern.

Der Nachwuchs soll seine Leistung nach der Eingewöhnungszeit zudem selbst bewerten. „Die Klassenlehrer verteilen Bewertungsbögen“, sagt Pook. Die Lehrer bewerten die Schüler ebenfalls und besprechen beide Einschätzungen mit jedem in einem persönlichen Gespräch. Dadurch soll vermieden werden, dass nur bestimmte Schüler mit Schwierigkeiten in das Direktorat zitiert werden. Im Vergleich zu Jahrgängen aus den Vorjahren kann Pook keine großen Unterschiede bei den Leistungen der diesjährigen Anfänger feststellen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Dekorative Kosmetik

Rote Lippen mit Dr. Theiss»

Apobank-Analyse

Apothekengründungen: Frauen holen auf»

Krebsmedikamente

Votrient: Apogepha kommt für Novartis»
Politik

Nach Datenpanne

Spahn pocht auf höchsten Datenschutz»

Deutscher Apothekertag

ABDA-Präsident fehlt bei ABDA-Presskonferenz»

Digitalisierung

Hecken: „Schneidiger Minister gegen kranken alten Mann“»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Rückrufe

Temozolomid zum Ersten, GinoRing zum Zweiten»

Analgetika in der Schwangerschaft

Neue Studie: Doch ADHS durch Paracetamol?»

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »
Panorama

Urteil

Erzieher müssen Notfallmedikamente geben»

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»
Apothekenpraxis

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3000 mg NDMA»

NDMA-Skandal

Ranitidin: Rückrufwelle gestartet»

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»