Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd Tobias Lau, 17.01.2019 13:23 Uhr

Berlin - Walgreens Boots Alliance (WBA) geht den nächsten Schritt seiner Digitalisierungskampagne: Am Dienstag gab der weltgrößte Apothekenkonzern eine strategische Partnerschaft mit Microsoft bekannt. Deren Kernstück ist eine auf mehrere Jahre angelegte Forschungs- und Entwicklungskooperation, der eine Reihe von digitalen Anwendungen, Technologien und „Einzelhandelsinnovationen“ entspringen soll. Konkrete Projekttitel oder -konzepte bleiben beide Unternehmen bisher schuldig. Dafür springt für Microsoft fast nebenher noch ein beachtlicher Großauftrag ab.

Der Apotheken- und der Softwaregigant sehen nach eigener Darstellung dieselbe Herausforderung: durch datengetriebene Erkenntnis die Convenience in der Gesundheitsversorgung zu verbessern. Dazu wollen sie Microsofts Software-Expertise, insbesondere die Cloud-Systeme des Konzerns und seine KI-Plattform, mit Walgreens‘ Kundenreichweite, Vor-Ort-Präsenz, Strukturen zur ambulanten Versorgung und Erfahrung in der Gesundheitswirtschaft kombinieren.

Es gebe einen starken Bedarf danach, „das System zu integrieren“, schreibt Walgreens. Was sperrig klingt, ist in der Praxis für den Kunden so einfach wie umstritten: Daten sammeln und verwerten, um so den Service zu verbessern – und an den Daten zu verdienen. „WBA wird mit Microsoft zusammenarbeiten, um die Informationen, die zwischen Patienten, Kostenträgern und Leistungserbringern fließen, zu nutzen, um über unser außergewöhnliches Netzwerk aus leicht zugänglichen Standorten neue Innovationen, höhere Mehrwerte und bessere Behandlungserfolge in Gesundheitssystemen rund um die Welt anzubieten“, erklärte WBA-Chef Stefano Pessina.

Für Microsoft wiederum ist die Kooperation eine Möglichkeit, sich stärker in der Gesundheitswirtschaft zu etablieren. „Behandlungsresultate zu verbessern und gleichzeitig Behandlungskosten zu senken, ist eine komplexe Aufgabe, die weitreichende Zusammenarbeit und starke Partnerschaft zwischen der Healthcare- und der IT-Industrie bedarf“, so CEO Satya Nadella.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Erkältungsmittel

Cineol Pohl 300 mg: Verstärkung für Gelomyrtol Forte»

Reduktion von Verwaltungskosten

63 Jobs: Stada baut um»

Kosmetik

In A Second: Eubos setzt auf Ampullen»
Politik

Steuern

BGH: PKV darf sich Umsatzsteuer für Zytos zurückholen»

50.000 Unterstützer gesucht

#MitUnsNicht: Studenten kämpfen für Rx-Versandverbot»

Noweda-Zukunftspakt

Kuck: „Wir kämpfen für jede Apotheke“»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Pankreastumore

Zanosar: Ende des Einzelimports»

Lieferengpass

Darum fehlt Simva Basics»

Biosimilars

Konkurrenz für Roche: Pfizer bekommt Avastin-Zulassung»
Panorama

Healthcare-Barometer 2019

PwC: Drei Viertel der Deutschen wollen Medikamente online»

Dunja Hayali auf der VISION.A

Überlebensstrategien unter Trollen»

Arbeitnehmerrechte

Gekündigter Chefarzt: Bundesarbeitsgericht verschärft Vorgaben für Kirchen»
Apothekenpraxis

Großhändler

Gehe richtet Securpharm-Hotline ein»

Nach einem Jahr und drei Monaten

Kein Center: Easy-Apotheke in Rietberg muss schließen»

Warnung vor Mitarbeiterdiebstahl

PKA fühlen sich unter Generalverdacht»
PTA Live

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»
Erkältungs-Tipps

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»