Apothekenkosmetik

Easyjet: 20 Prozent auf Nuxe Carolin Bauer, 13.07.2018 08:09 Uhr

Berlin - Die Urlaubssaison steht an. Viele Kunden wählen das Flugzeug für einen Städtetrip oder Badeurlaub. Während der oft langwierigen Zeit in der Luft halten die Flugbegleiter ihre Passagiere nicht nur mit Getränken und Snacks bei Laune. Auch der Boardshop gehört zum Unterhaltungsprogramm. Easyjet etwa bietet das Trockenöl „Nuxe Huile Prodigieuse“ zum Schnäppchenpreis an.

In den Broschüren der Fluggesellschaften werden Düfte, schicke Uhren und natürlich Kosmetik gelistet. Bevor das Personal den prall gefüllten Wagen durch den schmalen Gang schiebt, wird der Verkaufsbeginn per Durchsage angekündigt. Bei einem europäischen Flug von Easyjet hieß es kürzlich zudem: Auf alle Produkte aus dem Boardshop gibt es zusätzlich 20 Prozent Rabatt.

Die britische Fluggesellschaft bietet „Nuxe Huile Prodigieuse“ bereits für 26,50 Euro an. Inklusive des versprochenen Nachlasses kommt der Bestseller auf 21,20 Euro. Der vom Hersteller empfohlene Apothekenverkaufspreis liegt bei rund 30 Euro. „Zu den Prozenten, die Easyjet zusätzlich gegeben hat, kann ich nichts sagen“, so Deutschlandchef Martin Schardt. „Solche Aktivitäten sind mir nicht bekannt.“

Nuxe kooperiert seit mehreren Jahren mit rund 60 Fluggesellschaften. „Die Betreuung erfolgt über unsere Zentrale in Paris, ebenso wie die Betreuung der Duty Free Shops in Flughäfen“, sagt Schardt. Das Geschäft laufe in der Regel über die Duty-Free-Firmen, die auch die Shops in den Flughäfen betreiben. „In der Regel gibt es nur ein Produkt an Bord, unser Huile Prodigieuse. Bei französischen Airlines können auch zwei oder drei Produkte im Bordkatalog sein.“ Die Angebote seien eine sehr gute Sichtbarkeit und Werbung für die Marke. „Aus meiner Sicht blättern alle Passagiere das Bordmagazin durch, aber nur zwei oder drei kaufen etwas.“ Der Verkauf könne für die Airlines nicht profitabel sein, sondern eher die damit verbundenen Anzeigen im Magazin.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Packungsdesign

KadeFungin wird blumiger»

Plattformökonomie

Von Wort & Bild zu Curacado zu Pro AvO»

Advantage, Seresto, Droncit

Bayer verkauft Tiergesundheit an Elanco»
Politik

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»

BAH-Gesundheitsmonitor

Schneller in der Apotheke als beim Arzt»

Pharmaindustrie

Julia Richter verlässt BPI»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»

Generikakonzerne

Stada bringt Forsteo-Biosimilar»

Myelofibrose

FDA: Comeback für Fedratinib»
Panorama

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»

Job in Hamburg

Kroatische Kollegin: In Deutschland kann ich noch Apothekerin sein»

Leipzig

Polizei findet Rezeptfälscher – im Gefängnis»
Apothekenpraxis

Neue Gebühren

Apothekerin im Clinch mit der Sparkasse»

OLG begründet Preisfreigabe

Wer Rx-Boni gewährt, darf auch billiger einkaufen»

Zwei Rezepturen am Eröffnungstag

Tag 1 in der eigenen Apotheke: „Der ganz normale Wahnsinn geht direkt los“»
PTA Live

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»