Prophylaktische Einnahme

Metformin kann Diabetes-Risiko reduzieren Alexandra Negt, 22.01.2020 09:23 Uhr

Berlin - Personen mit gestörter Glucosetoleranz können von der prophylaktischen Einnahme des Antidiabetikums profitieren, das zeigen die Ergebnisse eines aktuellen Cochrane-Reviews: Metformin verzögerte oder reduzierte das Risiko für Diabetes-Typ-2 im Vergleich zu Placebo oder Diät stärker.

In dem aktuell publizierten Cochrane-Review untersuchten dänische Wissenschaftler die Wirkungen von Metformin bezüglich Prävention oder Verzögerung einer Typ-2-Diabetes-Erkrankung und der damit verbundenen Komplikationen bei Personen mit erhöhtem Risiko für diese Krankheit. Die Wissenschaftler durchsuchten verschiedene Register – die letzte Suche in allen Datenbanken fand im März 2019 statt.

Durchsuchte Cochrane-Zentralregister:

  • Medline
  • Scopus
  • ClinicalTrials.gov
  • International Clinical Trials Registry Platform der Weltgesundheitsorganisation (WHO)
  • Referenzlisten systematischer Reviews, Artikel und Berichte

Berücksichtigt wurden randomisierte Studien mit einer Mindestdauer von einem Jahr, die die Wirkung von Metformin mit mindestens einem der folgenden Punkten verglichen:

  • pharmakologische Intervention zur Senkung der Glucose
  • Wirkung von Metformin mit einer Placebo- oder Standardbehandlung bei Personen mit eingeschränkter Glucosetoleranz
  • abnormer Nüchternglucosewert
  • moderat erhöhten glykosylierten Hämoglobin A1c (HbA1c)
  • Kombinationen dieser Befunde

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Deutschland im Krisenmodus

Coronavirus: Gerüchte um Apotheken»

Ein Monat ohne Symtpome – und trotzdem hoch ansteckend

Übertragung von CoV-2: Studie liefert beunruhigende Ergebnisse»

Bis Ende März

Japan schließt alle Schulen»
Markt

Pharmakonzerne

Bayer: Gutes Geschäft, riskanter Vergleich»

Video-Sprechstunden

Führungswechsel bei Kry»

Weiterentwicklung des Berufsbildes

Simons: „Auch eine Dorfapotheke kann innovativ sein“»
Politik

Coronavirus

Seehofer: Die Lage ist ernst  »

Medizinprodukte-Kontrolle

Implantate-Skandal: TÜV muss vielleicht doch zahlen»

Patientendaten-Schutzgesetz

Kassen fordern eRezept-Pflicht»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

SARS-CoV-2: Antiretrovirale Therapien nutzen

Kaletra gegen Covid-19»

Medikamente gegen Covid-19

Tamiflu & Co.: Sinnvoll oder unbrauchbar?»

AMK-Meldung

Ringbrüche bei Cyclelle und GinoRing»
Panorama

Bewertungsportal

Jameda-Urteil: Zahnarzt muss auf Top-Noten verzichten»

Influenza

Knapp 100.000 Grippefälle»

Kreis Göppingen

MTX-Überdosis: Klinikpatientin stirbt»
Apothekenpraxis

Durchsuchung in Hessen

Apotheke: Kamera auf Toilette  »

RKI zur Corona-Epidemie

„Wir müssen jetzt vor allem Zeit gewinnen“»

Corona – 2019-nCoV – Covid-19 – SARS-CoV-2

Praxen rüsten sich für Coronavirus-Ausbruch»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Verwechslung ausgeschlossen?

Allergie oder Erkältung: Ähnliche Beschwerdebilder»

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»