MVDA verliert Exklusivstatus

Payback für Phoenix-Apotheken APOTHEKE ADHOC, 11.10.2018 15:09 Uhr

Berlin - Payback ist bald nicht mehr exklusiv für Mitglieder der Kooperation MVDA. Phoenix hat die Partnerschaft mit dem Punktesammelkonzept erweitert: Künftig sollen alle Apotheken, die die Phoenix-App „deine Apotheke“ benutzen, das Punktesammelkonzept anbieten.

Nach Angaben von Phoenix sammeln heute mehr als 30 Millionen Menschen Payback-Punkte. Zunächst gab es eine Kooperation mit Linda-Apotheken. Um die Abdeckung zu verbessern wurde das Konzept zwischenzeitlich erweitert, so dass alle MVDA-Apotheken teilnehmen konnten.

Jetzt wird der Kreis der möglichen Partner noch einmal erweitert – theoretisch auf alle Apotheken außerhalb von Kooperationen. Dem Vernehmen nach verliert der MVDA seinen Exklusivstatus im Februar. Schon vor Jahren hatte Payback einmal signalisiert, worum es dem Punktesammelsystem vor allem geht: nationale Verbreitung, eine „Nord-Süd-Ost-West-Verbreitung für eine einheitliche Kommunikation“.

Zugang wird die App „deine Apotheke“. Damit können die Kunden ein Produkt oder Rezept mit dem Smartphone abfotografieren und an teilnehmende Apotheken senden. Neben rezeptpflichtigen Arzneimitteln lassen sich OTC- und Freiwahl-Produkte per Chatnachricht vorbestellen. Die Apotheke kann Medikamente bei Bedarf direkt bei Phoenix bestellen und den Kunden via App benachrichtigen, sobald diese verfügbar sind. Nach Angaben von Phoenix nutzen 2000 Apotheken die App, die im Sommer gestartet wurde.

„Immer mehr Deutsche bestellen Medikamente und Gesundheitsprodukte per Klick. Mit der Phoenix-App ‚deine Apotheke‘ helfen wir Individual-Apotheken, dem ausländischen Versandhandel Paroli zu bieten. Neben ihrer schnellen Warenverfügbarkeit und fachlichen Beratung punkten sie mit dieser smarten Art der Vorbestellung“, so Phoenix-Deutschlandchef Marcus Freitag.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apothekenkosmetik

Neue Produkte: Avène stockt auf»

Versandapotheken

Oberhänsli: Verbot hat keine Chance – Boni für alle!»

Apotheker wollen Versender stoppen

Werbung und Rabatte: Shop-Apotheke vor dem EuGH»
Politik

Einkommenssteuer

Ab 2021 Soli weg: PTA und Apotheker sparen Steuern  »

Stellungnahme

ABDA: Über 300 Millionen Euro für neue Dienstleistungen»

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Idiopatische Skoliose

Erstes Haltesystem für Kinder zugelassen»

Hypoglykämien

FDA genehmigt erstes Glucagon-Nasenpulver»

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»
Panorama

Privatrente

Signal Iduna: Keine Lebensbescheinigung vom Apotheker»

Brandenburg

74 Anträge für Landärzte-Stipendium»

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»
Apothekenpraxis

Mecklenburg-Vorpommern

Fortbildungspflicht mit Optimierungsbedarf»

Weiterbildungen

Extravert glaubt nicht mehr an Apotheken-Schulungen»

Vorbild Teleshopping

Die Psychotricks der Versandapotheken»
PTA Live

LABOR-Debatte

Arbeiten in mehreren Apotheke: Pro und Contra?»

Schutz vor Plagegeistern

Fresh-up: Repellentien»

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»