Großhandel

Phoenix: Lieferausfälle in Mannheim

, Uhr
Berlin -

Schlechte Nachrichten für Apotheken im Raum Mannheim: Phoenix hat kurz vor Weihnachten offenbar ernsthafte Lieferschwierigkeiten. Aufgrund eines technischen Defekts soll es in der Region zu Ausfällen gekommen sein. Auch Kunden in Nordrhein-Westfalen waren in den vergangenen Tagen betroffen.

Stress kurz vor den Feiertagen: verärgerte Kunden, die ihre bestellten Arzneimittel abholen wollen – aber der Großhandel kommt einfach nicht. So ergeht es offenbar mehreren Phoenix-Kunden im Raum Mannheim. Apotheker berichten davon, dass dringend benötigte Lieferungen gestrichen wurden. Die Nachmittags- und Abendlieferungen seien ausgefallen.

Immerhin: Es handelte sich wohl um keinen Totalausfall, anderen Betroffenen zufolge kamen Lieferungen verspätet und unvollständig an. Dabei soll es aber technische Schwierigkeiten, insbesondere mit den Scannern gegeben haben. Dem Großhändler zufolge soll es in den vergangenen Tagen aufgrund einer IT-Panne zu den Störungen gekommen sein. Insbesondere Betäubungsmittel seien von den Verzögerungen betroffen gewesen. Seit Freitag seien die Probleme aber größtenteils behoben.

Erst im November hatte der Großhändler Kunden darüber informiert, dass er bei manchen Apotheken Konditionen um 1,2 Prozent kürzt und die Häufigkeit der Belieferungen verringert. Der Branchenprimus aus Mannheim erklärt die Einschnitte mit durch den Gesetzgeber bedingten Kostensteigerungen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Nachfolge noch nicht bekannt
Seifert verlässt Alliance
Mehr aus Ressort
Statistik der Freien Apothekerschaft
OTC, Rx, BtM: 5000 illegale Arzneimittel bei Ebay
Frankfurter Wettbewerbszentrale vs. Katjes
Klimaneutral: BGH prüft Kriterien für Werbung

APOTHEKE ADHOC Debatte