VISION.A

Pierre Fabre: Quiz-App für PTA

, Uhr
Berlin -

Geht es um die Produktberatung und Platzierung in der Offizin, setzen Hersteller auf Außendienst und Schulungen. Für spielerische Wissensvermittlung bleibt in der Regel wenig Zeit. Der Kosmetikhersteller Pierre Fabre (Avène, Ducray, Rene Furterer, A-Derma) hat deshalb Anfang 2015 die Quiz-App „Dermaduell“ auf den Markt gebracht. Für die Anwendung sowie das Trainingsportal „Dermingo“ hat das französische Unternehmen bei der Digitalkonferenz VISION.A einen Award erhalten.

„Dermingo“ gibt es seit 2010. Für das Gesamtkonzept hat der Hersteller den zweiten Platz in der Kategorie DIGI.Vision (für disruptive Digital-Lösungen) erhalten. Das Trainingsportal ist für Apotheken kostenlos und soll wissenschaftliche Informationen rund um das Thema Dermatologie vermitteln. „Wir haben sachte mit E-Learnings angefangen“, sagt Astrid Jacob, die bei Pierre Fabre den Bereich Training & Beratung leitet.

Mit der Zeit seien neue Themen dazugekommen. Das Portal sollte interaktiver werden. Kosmetik solle Spaß machen und die Inhalte sollten kurzweilig sein, so Jacob. „Auf die Idee zu Dermaduell bin ich gekommen, weil ich selbst Quiz-Duell gespielt habe.“ Gemeinsam mit der Agentur Antwerpes wurde ein Konzept entwickelt. Angesprochen werden Apotheker, PTA, PKA, Kosmetikerinnen sowie Pharmazieingenieure.

Die App sei ein E-Learning-Format, mit dem Fachpersonal dermatologisches Wissen auffrischen und erweitern könne. Die Anwendung ist für Apple- und Android-Geräte sowie für den Desktop erhältlich. Nach einer Registrierung können Teilnehmer sofort spielen. Außerdem können andere Mitglieder zu einem Wissensduell auf Zeit herausgefordert werden.

Die Themen beinhalten die Bereiche Dermatologie, Produktwissen sowie Kundenberatung. Insgesamt gibt es 16 Kategorien mit rund 1500 leichten bis schwierigen Fragen. Nutzer können auch selbst Fragen vorschlagen. Rund 1800 Nutzer haben sich für das Quiz angemeldet, die meisten sind PTA.

Auch in den E-Learnings wird ein Quiz zur Wissensvermittlung genutzt. Mit „Sales-Angels“ kann die Beratung zu praxisnahen Themen trainiert werden. Im sogenannten Regalkonfigurator wird die Produktpräsentation in der Freiwahl aufgegriffen. Insgesamt gibt es bei „Dermingo“ rund 8100 registrierte Apotheken mit rund 36.500 Nutzern.

Das Unternehmen wurde 1961 vom 2013 verstorbenen Pierre Fabre gegründet. Die Marke Avène geht auf das gleichnamige französische Dorf zurück, in dem Fabre 1975 eine Thermalquelle restaurieren ließ. Der Hersteller kommt hierzulande auf einen Marktanteil von etwa 8 Prozent hinter Beiersdorf (11 Prozent) und L'Oréal (20 Prozent). Im vergangenen Jahr wurde in Apotheken mit Kosmetik laut IMS-Zahlen ein Umsatz von rund 1,2 Milliarden Euro zu Apothekenverkaufspreisen (AVP) erwirtschaftet.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
„Kritischer Blick auf das Konstrukt Apotheke“
PTA will geteilte Apothekenleitung übernehmen
PTA-Reform hätte Grundstein sein können
Adexa: Keine PTA-Vertretung ohne Ausbildungsreform

APOTHEKE ADHOC Debatte