Repetitorium Trockenes Auge

Verminderte Sehkraft durch Phosphat-Puffer Nadine Tröbitscher, 06.01.2017 12:30 Uhr

Berlin - Heizungsluft, Computerarbeit, Kontaktlinsen, Arzneimittel oder Erkrankungen können Ursache für ein trockenes Auge sein. Besonders am Abend leiden die Betroffenen unter den Beschwerden, die durch die verminderte Tränenproduktion entstehen können. In der Beratung sind nicht nur die Wirkstoffe zu beachten, sondern es sollte auch Augenmerk auf die Zusatzstoffe gelegt werden. Denn bestimmte Puffersysteme können zu Calciumablagerungen führen.

Fall: Eine junge Frau klagt über ein sandiges Gefühl in den Augen, die ebenfalls gerötet sind. Besonders am Abend verspürt sie ein Brennen und möchte die müden Augen am liebsten geschlossen halten. Sie arbeitet den ganzen Tag am Computer und hat das Gefühl, dass sich der Zustand über den Tag verschlechtert. An der frischen Luft beginnen die Augen zu tränen. Sie vermutet, nicht unter an einem trockenen Auge zu leiden, denn es sei ja viel Tränenflüssigkeit vorhanden.

Eine Freundin habe ihr Augentropfen zum Probieren gegeben, jedoch hätten diese gebrannt und waren nicht mit ihren Kontaktlinsen verträglich. Das neue Produkt soll die Symptome lindern und mit den Linsen kompatibel sein. Sie habe von speziellen Pumpsystemen gehört, die keine Konservierung benötigen und trotzdem lange haltbar sind. Außerdem komme sie mit den kleinen Pipetten nicht zurecht und könne diese an einem Tag nicht aufbrauchen.

In der letzten hatte die falsche Handhabung der Kontaktlinsen zu einer leichten Verletzung der Hornhaut geführt. Die Abschilferung sei noch nicht vollständig abgeheilt, daher müsse sie zur Zeit wieder ihre Brille tragen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Alternativmedizin

Weleda: Pharma schlägt Kosmetik»

Versandapotheken kaufen Bewertungen

Kohle für Sterne»

Versandapotheken

Shop-Apotheke: Voltaren im Monatsabo»
Politik

Verbesserte Notfallversorgung

Kassen loben Spahn»

CDU-Parteivorsitz

 AKK: Gespräche mit „den drei Kandidaten“»

Ab 2022

Bundesrat billigt Organspende-Reform»
Internationales

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»

750 Millionen Dollar Strafe verhängt

„Baby Powder“-Klagen: Weitere hohe Strafe gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

Bestand der Notfalldepots abgelaufen

Diphterie-Antitoxin nicht mehr verfügbar»

Erst kauen, dann behandeln

Bitter-Kaugummi als Diagnostikum»

Neues Chemotherapeutikum

Roche: Polivy bei B-Zell-Lymphom»
Panorama

Infektionskrankheiten

Coronavirus: Erster Mensch stirbt in Europa»

TV-Tipp

Doku: „Gedopte Gesellschaft – Streitfall Ritalin und Co.“»

TV-Tipp

Arte: Homöopathie – Sanfte Medizin oder Hokus Pokus?»
Apothekenpraxis

Nach dem Ruhestand ist noch nicht Schluss

„Ich habe mal überlegt, mit 70 aufzuhören“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Maßnahmen-Abo gegen Lieferengpässe»

Randnotiz

Desloratadin-Switch: Das „spart“ die Apotheke»
PTA Live

Ab in die Selbstständigkeit

PTA, Kosmetikerin und zweifache Mutter»

Personalsuche mit Royals

Stellenanzeige: Apotheke wirbt mit Harry & Meghan»

Taekwondo-PTA

Weißer Kittel mit schwarzem Gürtel »
Erkältungs-Tipps

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»

Erkältungen vorbeugen

Keimquellen: Tastatur, Türklinke & Co.»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»