Neue Konzentration

Neu: Methylrosaniliniumchlorid-Lösung 0,3 Prozent , Uhr

Berlin - Die meisten Farbstofflösungen finden heute aufgrund von unerwünschten Arzneimittelwirkungen keine Anwendung mehr. Immer noch im NRF vertreten ist eine Lösung mit Methylrosaniliniumchlorid. Die tief violette Zubereitung wurde um die in der Praxis gängige Konzentration 0,3 Prozent erweitert. Mit der ersten ergänzungslieferung in diesem Jahr wurde Methylrosaniliniumchlorid-Lösung 0,3 Prozent unter der Nummer NRF 11.69. aufgenommen.

Wässrige Methylrosaniliniumchlorid-Lösungen sind seit knapp 30 Jahren im NRF vorhanden. Die meisten weiteren Farbstofflösungen wurden mit der Zeit gestrichen, da sie entweder ein schlechtes Nutzen-Risiko-Potential aufwiesen oder in ihrer Grundsubstanz nicht in ausreichender Qualität bezogen werden konnten. Bislang enthielt die Vorschrift NRF 11.69. nur die Konzentrationen 0,1 und 0,5 Prozent. Nun wird eine neue Konzentration von 0,3 Prozent ergänzt.

Indikationen

Methylrosaniliniumchlorid wirkt bakteriostatisch und hemmt darüber hinaus das Wachstum von Hefen und Dermatophyten. Der intensiv violette Farbstoff ist insbesondere gegen grampositive Bakterien wirksam. Die antimikrobielle Wirkung steigt mit dem pH-Wert. Wässrige Methylrosaniliniumchlorid-Lösungen in den Konzentrationen 0,1, 0,3 und 0,5 Prozent werden bei Infektionen der Haut und Mundschleimhaut angewendet. Die NRF-Rezeptur wird beispielsweise bei atopischem Ekzem, Mischinfektionen im intertriginösen Bereich (Körperfalten, beispielsweise Achseln, unter der weiblichen Brustfalte) und oberflächlichen Candidosen verordnet. Bei Windeldermatitis findet nur die 0,1-prozentige Lösung Anwendung. Der Wirkstoff wirkt austrocknend und begünstigt somit die Schorfbildung. Gleichzeitig wirkt der Farbstoff juckreizlindernd.

Verwechslungen vermeiden

Methylrosaniliniumchlorid gehört zu den Triarylmethanfarbstoffen. Synonyme sind Gentianaviolett und Kristallviolett. Der Wirkstoff darf nicht mit Methylviolett verwechselt werden. Für Methylviolett (blaues Pyoktanin, Gentianaviolett B) existieren keine aktuellen Prüfvorschriften im Arzneibuch. Ältere Prüfvorschriften lassen zum Teil nur unzureichende Reinheitsprüfungen ausführen. Die Qualität eventuell erhältlicher Substanz ist laut NRF fragwürdig – Methylviolett-Vorschriften sind deshalb im NRF gestrichen worden. Verwechslungen müssen bei entsprechenden Verordnungen ausgeschlossen werden. Nur das Methylrosaniliniumchlorid darf rezepturmäßig verwendet werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Shoppen, Ausflüge, Sport

Lockern trotz steigender Zahlen?»

Weiterer Impfstoff für Amerika

USA: Notfallzulassung für J&J»

Ab 1. März

Corona-SMS für Einreisende»
eRezept

Plattform gegen Amazon

Gesund.de fordert Mindeststandard von Apotheken»

Eingeführt als Auslaufmodell

TI: Sinnloser Kabelsalat»

Noventi und Phoenix starten ihre Plattform

CallMyApo + deineApotheke = Gesund.de»
Markt

Vierter im Bunde

Roche: Sonderzulassung als Laientest erteilt»

Gewinner ist ein alter Bekannter

Warentest überprüft FFP2-Masken»

Hoos über Quote und Aussonderungsrechte

Deal oder Prozess: AvP-Verfahren am Scheideweg»
Politik

Korruptionsvorwürfe

Fall Nüßlein: Spahn sieht keine Unregelmäßigkeiten»

Spenden für Bundestagswahlkampf

Vor positivem Corona-Test: Spahn bei Unternehmertreffen»

Corona-Impfung in Arztpraxen

Impfstoff-Lieferungen: Die Wünsche der Ärzte»
Internationales

Weiterer Vektorimpfstoff

FDA-Berater für Zulassung von J&J-Impfstoff»

Österreich

Gratis-Tests: Apotheke gibt auf»

Corona-Impfstoff

Russland senkt Preis für Sputnik V»
Pharmazie

Tag der seltenen Erkrankungen

#rarediseaseday: Über 300 Millionen Menschen betroffen»

Überarbeitung der Altersgrenze

Stiko: Neue Empfehlungen zu AstraZeneca-Vakzin »

Mögliche Covid-Therapien

Update: Otilimab und Opaganib»
Panorama

Schwerte

Stromausfall: Apotheke rettet Medikamente im Mitarbeiterkühlschrank»

Stammkunde völlig aufgelöst

Vor Apotheke: Hund aus dem Auto geklaut»

83-Jährige verliert 140.000 Euro

Angebliches Falschgeld: Trickbetrüger als Apotheker»
Apothekenpraxis

Dopinghandel und Waffenbesitz

Verurteilter Bodybuilder reißt Apotheker mit rein»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahns nächster Coup: Impfung bei Aldi»

adhoc24 

Nur noch ein Defektbeleg / Verbockter Coupon-Versand / Verfahren zu AvP»
PTA Live

Mein Praktikum, mein Auto

Apotheke lockt Nachwuchs mit eigenem Firmenwagen»

Apotheke als Testzentrum

PTA testet im Kindergarten»

Anti-Corona-Handcreme

Linola sept: Hand-Balsam wird Biozidprodukt»
Erkältungs-Tipps

Die Abwehr gezielt unterstützen

Nahrungsergänzung für das Immunsystem»

Gutes Klima

Winterproblem: Trockene Raumluft»

Besser Pflegen als Entwöhnen

Nasenspray-Abhängigkeit: Leichtes Spiel für Keime»
Magen-Darm & Co.

Alkohol, Fleisch, Zucker

Fastenzeit: Hilfe für den Verdauungstrakt»

Auch ohne Antibiotikabehandlung

Covid-19 schädigt die Darmflora»

Kamille, Angelika & Co.

Ätherische Öle bei Magen-Darm-Beschwerden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Podcast EXPERTISE.A

Du bist, was Mama isst»

Für zwei Essen

Wie setzt sich die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft zusammen? »

Von hCG bis Schwangerschaftsfrühtest

Alles rund um Schwangerschaftstests»
Medizinisches Cannabis

Endlich nicht mehr auf einer Stufe mit Heroin

Cannabis: Medizinischer Nutzen führt zu Neueinstufung»

Wer bekommt was?

Cannabis – vielseitige Einsatzgebiete»

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»
HAUTsache gesund und schön

Wenn die Pflicht zur Qual wird

FFP2: Maske und Make-Up»

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Galerie

Mythen rund um das größte Organ des Menschens»