Wegen Coronavirus

Melissengeist zur Händedesinfektion: Das sagt Klosterfrau Nadine Tröbitscher, 05.03.2020 07:38 Uhr

Berlin - Not macht erfinderisch – und weil Apotheken Lieferengpässe gewohnt sind, sind sie unschlagbar darin, Lösungen zu finden. So auch Apotheker Geert Helmut Oortmann aus Braunschweig, der als Ersatz für fehlende Desinfektionsmittel auf Melissengeist zurückgreift. Oortmann hat bei Klosterfrau eine Stellungnahme zu den desinfizierenden Eigenschaften angefordert.

Die Idee, Melissengeist zur Händedesinfektion anzuwenden, ist Oortmann aus der Not heraus entstanden. Die Naturarznei mit ihren 13 Heilpflanzen sollen eigentlich bei Erkältung, innerer Unruhe, Schlafstörungen und Magen-Darmbeschwerden für Besserung sorgen. Allerdings ist das Produkt auch zur Anwendung auf der Haut zugelassen. Melissengeist als Handdesinfektion sei gut, günstig, rückfettend, zahlreich vorhanden und zwar überall – auch in der Drogerie und sogar beim Discounter, so der Apotheker und der Alkoholgehalt ausreichend um desinfizieren.

Wie aber steht Klosterfrau zu Oortmanns Idee? Das wollte der Apotheker wissen und fragte nach. Das Unternehmen zeigt Verständnis, dass auch in Oortmanns Apotheke als Reaktion auf das Coronavirus Händedesinfektionsmittel verstärkt nachgefragt würden. Gibt jedoch zu bedenken, dass die gängigen Händedesinfektionsmitte die erste Wahl seien. „Wenn diese jedoch ausverkauft sind, können stark ethanolhaltige Produkte eine gute Alternative sein“, so Klosterfrau.

Melissengeist gegen behüllte Viren?

Das im Klosterfrau Melissengeist enthaltene Ethanol könne aufgrund seiner Eigenschaften gegen behüllte Viren wirksam sein, so das Unternehmen. Laut Robert-Koch-Institut sind Ethanol-basierte Händedesinfektionsmittel ab einem Gehalt von 62 Prozent Ethanol geeignet. „Mit 79 Prozent Ethanol erfüllt Klosterfrau Melissengeist diesen Umstand.“ Allerdings gibt das Unternehmen zu bedenken: „Klosterfrau Melissengeist ist zur äußeren Anwendung zugelassen. Natürlich wirkt Klosterfrau Melissengeist mit seinen 13 Heilpflanzen weiterhin u.a. gegen Erkältungsbeschwerden.“

Weitere Tipps vom Apotheker

Oortmann empfiehlt nicht nur, eine gute Handhygiene und Husten-Niesetikette einzuhalten, sondern auch die Nase ständig gefettet zu halten. „Mein Bruder ist HNO-Arzt daher kommt der Tipp“, sagt der Apotheker. Außerdem sei das Nasenduschen positiv zu bewerten. Zum Gurgeln eigne sich Wasserstoffperoxid zu 3 Prozent.

Einen Vorschlag hat Oortmann noch für die Flaschenproblematik, denn mitunter sind auch Rezepturgefäße für die selbsthergestellten Desinfektionslösungen aus den Apotheken knapp. „Leere Sterilliumflaschen nicht wegwerfen, sondern in Apotheken mit selbsthergestelltem Desinfektionslösungen auffüllen und umetikettieren lassen. Oder mit Melissengeist befüllen.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Terminvergabe erfolgt online

Corona-Impfung: Risikopatienten brauchen Nachweis»

Van Laack-Masken-Deal

Laschet: Kein Geld – es ging nur um Hilfe»

Zuverlässig -80 Grad

Ultra-Tiefkühlschränke: Optionen für die Lagerung»
Markt

Mario Götze, Klaas Heufer-Umlauf, Will.i.am

CBD-Anbieter: Promi-Investoren für Sanity Group»

Produkte sollen sichtbarer werden

Movicol-Hersteller Norgine plant OTC-Offensive»

Sonderrechte für Pharma-Logistiker

Trans-o-flex versorgt Notfallversorger»
Politik

Deutscher Apothekerverband

DAV-Chef: Dittrich zum Nachfolger von Becker gewählt»

Helfer dringend gesucht

Impfzentren: Berlin zahlt Mindestlohn»

Corona-Impftstoff

Laschet: Keine Sekunde Verzug beim Impfen»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Androgenetische Alopezie

Finasterid: Studie zu Suizidrisiko»

Studie zur Verordnung von ADHS-Medikamenten

ADHS: Kinder kriegen weniger Ritalin – Erwachsene dafür mehr»

Zauberpilze gegen Depressionen

Psilocybin: Besserung innerhalb eines Tages»
Panorama

Pfleger angeklagt

Tödliche Medikamenten-Verwechslung: Urteile aufgehoben»

Berlin

Technoclubs werden Testzentren»

Corona-Schutzmaßnahmen

Warteschlange turnt Kunden ab»
Apothekenpraxis

Bayern kalkuliert ohne Pharmazeuten

Mehrdosenbehältnis: So wird der Impfstoff umgefüllt»

Kommentar

FFP2-Masken: Apotheken im Kreuzfeuer»

Untypischer Krankheitsverlauf

Inhaberin erkrankt an Covid-19 – und teilt es auf Instagram»
PTA Live

Arbeitsrecht

Keine Corona-Impfung, kein Handverkauf?»

Rheinland-Pfalz

Aufruf für Impfzentren: Kammer sucht PTA und Apotheker»

Baby-Boom durch Corona?

Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen steigt»
Erkältungs-Tipps

Allergien sind Türöffner

Sorgen-Trio Allergie, Erkältung und Corona»

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»