Hoher Versorgungsbedarf

Thüringen: FDP will keine Etatkürzungen bei Apothekenförderung

, Uhr
Berlin -

Die FDP im Thüringer Landtag hat davor gewarnt, die gerade erst aufgestockten Landesmittel zur Niederlassungsförderung von  Apotheken auf dem Land wieder zu kürzen..

„Wir haben in Thüringen die älteste Bevölkerung und deshalb einen besonders hohen ambulanten Versorgungsbedarf“, erklärte der FDP-Gesundheitspolitiker Robert-Martin Montag am Sonntag. Deshalb sei die bisherige Förderung nur von Humanmedizinern per Landtagsbeschluss auch auf Zahnärzte und Pharmazeuten ausgedehnt worden. Diese Berufsgruppen stellten in kleinen und mittelgroßen Orten die medizinische Versorgung sicher.

Bei der Verabschiedung des Haushalts für dieses Jahr hatte der Landtag eine pauschale Kürzung des Haushaltsvolumens von 330 Millionen Euro beschlossen – auf Druck der CDU. Linke, SPD und Grüne haben keine Mehrheit im Parlament – sie waren beim Haushaltsbeschluss auf Stimmen der CDU angewiesen. Die CDU-Fraktion verspricht sich davon eine Haushaltskonsolidierung. Die Kürzungen müssen die jeweiligen Ministerien vornehmen und nicht das Parlament – was nicht unumstritten ist.

Über die erweiterte Niederlassungsförderung des Landes sollen Neugründungen oder Übernahmen von Praxen beziehungsweise Apotheken in Orten mit maximal 45.000 Einwohnern unterstützt werden. Hintergrund sind Nachfolgeprobleme bei der Nachbesetzung. Die Initiative dazu war von der FDP gekommen. Dafür sieht der Haushalt dem Abgeordneten zufolge in diesem Jahr bislang 1,2 Millionen Euro vor.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Varizella-Zoster und Herpes simplex erhöhen Alzheimer-Risiko
Viren: Infektionen können Demenz auslösen»
Immunsupressive Medikamente nicht zu lange absetzen
Impfung: Neue Leitlinie bei rheumatoider Arthritis»
Langjährige Angestellte übernimmt
Erst PTA, jetzt Inhaberin»
Wegen OmniBiotic-Diebstahl
Pfefferspray-Attacke auf Apotheker»
Steigende Fallzahlen sorgen für Engpässe
Affenpocken: Impfstoff teils knapp»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»