BPhD: Coronakrise wird Personalmangel verschärfen

Pharmaziestudenten: Apotheken sollen gegen Covid-19 impfen APOTHEKE ADHOC, 22.04.2020 15:37 Uhr

Berlin - Der Bundesverband der Pharmaziestudierenden (BPhD) fühlt sich von der Bundesregierung übergangen: Seinen Forderungen nach einer temporären Änderung der Approbationsordnung als Antwort auf die Coronakrise seien nicht gehört worden. Das sei unverständlich – denn die jetzigen Schwierigkeiten an den Universitäten werden unter den aktuellen Bedingungen zu einer Verschärfung des Fachkräftemangels und damit einer Gefahr für die Arzneimittelversorgung führen. Die Studierenden geben der Politik aber auch weitere Ratschläge mit auf den Weg: Apotheken sollen künftig nicht nur gegen Grippe, sondern auch gegen Covid-19 impfen.

Der BPhD sieht die ausreichende Verfügbarkeit pharmazeutischer Nachwuchskräfte weiter in Gefahr: Sowohl an den Unis als auch in der Famulatur und dem Praktischen Jahr (PJ) kommt es derzeit zu massiven Einschränkungen. Arbeitet ein Student oder Pharmazeut im Praktikum (PhiP) beispielsweise in einer Apotheke mit Schichtbetrieb, kommt er nicht auf die Arbeitsstunden, die er nachweisen muss, um zum Staatsexamen zugelassen zu werden. Die Folge: Schlimmstenfalls könnten dieses Jahr tausende Studenten ihre Prüfungen nicht ablegen und müssten länger studieren.

Der BPhD forderte deshalb Anfang April von der Bundesregierung eine „Verordnung zur Abweichung von der Approbationsordnung für Apotheker (AAppO) bei einer epidemischen Lage nationaler Tragweite“. Demnach sollen PhiP auch zum Staatsexamen zugelassen werden, wenn sie nicht auf die vorgeschriebenen Stunden kommen: Um bis zu 50 Prozent solle die Zahl der absolvierten Stunden von den bisherigen Vorgaben abweichen können. Fehlzeiten, die im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie stehen, sollen demnach nicht als Fehlzeiten im Sinne der AAppO angerechnet werden. Ähnlich sehe es bei den Famulaturen aus: Um zu gewährleisten, dass Studierende keine Nachteile zu befürchten haben, weil ihre Famulatur wegen der Pandemie abgebrochen wurde, empfiehlt der BPhD, dass auch abgebrochene Famulaturen als ein vollständiger Teil der gesamten Famulaturzeit anerkannt werden. Auch der Praktikumsbegleitende Unterricht (PBU) komme vielerorts zu kurz, weshalb auch dort größere Abweichungen erlaubt werden sollen.

Zur Politik konnten die Studenten mit diesen Ratschlägen allerdings nicht durchdringen. „Die Nichtbeachtung des Pharmaziestudiums in den Ausführungen ist für uns unverständlich“, kritisiert der BPhD in seiner Stellungnahme zum Entwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage nationaler Tragweite. Hier waren nur Ausnahmen für Zahnmediziner sowie Ausbildungsberufe wie PTA aufgenommen worden. „Eine solche temporäre Änderung der AAppO ist aus unserer Sicht zwingend notwendig.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Corona-Kriminalität

Festnahmen nach Millionen-Betrug mit Atemmasken »

Unterstützung durch die WHO

Kräutertrunk gegen Covid-19?»

Schnell & einfach

Roche: Antigenbestimmung in 15 Minuten»
Markt

Großhandel

Corona-Flaute bei Phoenix»

„Da ist jeder einzelne Apotheker superglücklich“

Von Tele-Ärzten, Uralt-Edikten und Henkern»

Gematik-Ausschreibung

eRezept: Zuschlag für Zur Rose?»
Politik

Recht auf Zerschlagung und Verbannung

Amazon & Co: EU will härter gegen Internetriesen vorgehen»
Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Beleidigung von Spahn»

Doppelter Virus-Herbst

Ärzte zu Grippeimpfung: Risikogruppen zuerst!»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Auch ohne Diabetes

Fast Track: Jardiance bald nach Herzinfarkt»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Yamatogast: Studien belegen Wirkung»

Stelara, Privigen und Vimpat nicht abgabefähig

Securpharm blockiert Reimporte»
Panorama

Verleihung am 1. Oktober

Drosten, Putsch, Broemme: Bundesverdienstkreuze für Corona-Helden»

Schüler klagten

Gericht zur Maskenpflicht: Pauschales Attest reicht nicht»

An apple a day keeps the doctor away

Aktionstag: Apotheke verschenkt Äpfel»
Apothekenpraxis

Aus eins mach zwei

Abriss als Beginn für doppelten Neuanfang»

Wutbrief an CSU-Chef Markus Söder

Kein AvP-Rettungsschirm: Apothekerin tritt aus CSU aus»

AvP-Insolvenz

Kammer und Verband bitten Kretschmann um Rettungsschirm»
PTA Live

Schulstart mit Maske & Co.

PTA-Schulen: Es geht wieder los!»

Herstellung in der Apotheke

Desinfektionsmittel: Änderungen zum 7. Oktober»

Polizei: Anzeige nicht möglich

PTA schlägt Popo-Diebin in die Flucht»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»