Neue Liste der Apothekerkammer Berlin

Hauptstadt-Apotheker, vereinigt Euch! Silvia Meixner, 12.12.2018 09:27 Uhr

Berlin - Frischer Wind für die Apothekerkammer Berlin: Die neue Liste „Hauptstadtapotheker“ will eine bisher vernachlässigte Gruppe politisch vertreten – die angestellten Apotheker. Es ist zugleich die größte Gruppe in der Kammer. Bis zu den nächsten Wahlen im Februar will sie um Stimmen kämpfen.

Die Idee hatte Annette Dunin von Przychowski, die als Filialleiterin in der Quartier Apotheke Nollendorf in Schöneberg arbeitet. Sie erklärt: „Wir brauchen eine neue Liste, die die Apotheker in öffentlichen Apotheken mehr herausstellt. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Apothekerkammer, dass es eine reine Angestelltenliste gibt. Bisher gab es eine Mischung aus Inhabern und Angestellten. Wir wollen die angestellten Apotheker motivieren, dass sie wählen. Und wir möchten mit der neuen Liste möglichst viele Kollegen ansprechen.“ Sie hat erlebt: „Viele verdrängen die Probleme der Branche.“ Gelöst werden sie dadurch nicht.

Die Ziele der Hauptstadtapotheker sind klar definiert: „Der Beruf des angestellten Apothekers in der öffentlichen Apotheker soll in der Apothekerwelt höherwertig dargestellt und von der Öffentlichkeit realisiert werden. In Berlin gibt es eine große Gruppe angestellter Apotheker.“ Verglichen mit den Inhabern hätten die angestellten Apotheker andere Prioritäten. „Den Inhabern kann man unterstellen, dass es ums Geschäft geht. Bei den Angestellten geht es um den Arbeitsplatz und die Attraktivität des Arbeitsplatzes.“

Wichtige Punkte der „Liste 3“: die Vernetzung der Angestellten in öffentlichen Apotheken, Apotheker – nicht Apothekeninteressen – stärker in den Fokus der Kammer und der ABDA-Politik setzen und Grundlagen für den Beruf und Zukunftsthemen ohne Denkverbote diskutieren und weiterentwickeln.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Bionorica

Phyto trifft Finca»

Umstrukturierung

Bayer bereitet Verkauf von Tiergesundheitssparte vor»

Spende für Kinderhospiz

Pharma-Promis erlaufen 44.444 Euro»
Politik

Digitalkonferenz

Big Data und der gläserne Mensch: Wie kann man Datenströme regulieren?»

Informationsverbot aufgehoben

Bundesrat billigt Neuregelung von § 219a»

Terminservice- und Versorgungsgesetz

Becker: Impfstoffhonorar „ärgerlich und ungerecht“»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

Medizinalhanf

Drogenbeauftragte: Lobbyisten reden Patienten Cannabis ein»

Multiple Sklerose

Copaxone als Pen: Ohne Auslöseknopf, mit neuem Logo»

Wirkungslose Antibiotika

Arte-Doku zur Gefahr durch resistente Keime»
Panorama

Digitalisierung

Marketing in sozialen Medien: Ballett tanzen im Minenfeld»

Die Kunden haben das Nachsehen

Notdienst in Bad Kissingen: Kammer zieht Reißleine»

Tarifverhandlungen gescheitert

Warnstreiks von Klinikärzten stehen bevor»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Spahn verbietet Warteschlangen in Apotheken»

Versandapotheken

Avitale: Facebook verstehen mit Shop-Apotheke»

Apotheker erzielt Teilerfolg

DocMorris: „Mogelquittung“ und Sammelkonto verboten»
PTA Live

Neues auf YouTube

Alchemilla und die Lifehacks»

Tierische Nebentätigkeit

PTA und Hundetrainerin: Ruhepol im HV»

Allergische Reaktionen

Heuschnupfen bei Kindern: Das sind die OTC-Optionen»
Erkältungs-Tipps

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»

Hausmittel

Fünf Tipps zum richtigen Gurgeln»